Gesundheitswirtschaft Referenten 2022

13. ÖGW-Kongress



Startseite
Allgemeine Info Programm 2022 Referenten 2022 Sponsoren / Partner / Aussteller Institutionelle Kooperationspartner
Anmeldung Presse: Akkreditierung Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz


Kongress-Hashtag: #oegwk

     

Referenten 2022



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T V W X Y Z


A


Mag.a Martina Amon


Koordinatorin Arbeits- und Organisationspsychologie der Oberösterreichischen Gesundheitsholding. Zuvor psychologische Leitung und Qualitätsmanagerin einer Rehabilitationseinrichtung der VAMED AG. Im Vorstand der ÖPPO. Langjährige Lehr- und Seminartätigkeit, insbesondere in den Bereichen Rehabilitationspsychologie und BGF, Tätigkeit in freier Praxis (www.m-amon.at)

Programmpunkt:
Safety first! Wo sind die Fortschritte?
PatientInnen- und MitarbeiterInnen-Sicherheit.


Vortrag: lessons learned - von Belastung zur Entlastung des Klinikpersonals

 
Martina Amon



Dir. Prof. Dr. Ojan Assadian, DTMH


Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie. Zunächst am AKH Wien, später für die Medizinischen Universität Wien im Ausland tätig. 2005-2008 Kuala Lumpur als Senior Clinical Consultant. 2015 Prof. Uni Huddersfield (GB). 2018 ärztlicher Direktor/LK Neunkirchen. Seit 2020 ärztlicher Direktor/LK Wr. Neustadt. Mitglied des COVID-19 Krisenstabes (NÖ). Fachlicher Fokus: Diagnostik, Therapie und Prävention von Infektionen. Reviewer und Herausgeber internat. Zeitschriften; Autor von zwei Referenzwerken und mehr als 230 Fachartikeln. Träger des österreichischen Hygiene-Preises, des METEKA-Preises sowie des Wound Awards (GB). Präsident der ÖGKH.

Programmpunkt:
Safety first! Wo sind die Fortschritte?
PatientInnen- und MitarbeiterInnen-Sicherheit.


Vortrag: lessons learned - Nosokomiale COVID-19

 
Ojan Assadian



Dr. Clemens Martin Auer


Vice-Chair WHO-Executive Board, Sonderbeauftragter für Gesundheit des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und Präsident des European Health Forum Gastein.

Programmpunkt:
Eröffnungsvortrag

 
Clemens Martin Auer


B


DI(FH) Michael Baumgartner


Bei K-Businesscom AG (vormals Kapsch BusinessCom AG) verantwortlich für das Produktportfolio und Consulting im Gesundheitsbereich. 15 Jahre Erfahrung im Healthcare IT Umfeld bei unterschiedlichen Unternehmen, unter anderem Projektleitung für österreichische (ELGA) und deutsche (ePA) Patientenakten.

Partnersession 2:
Digitale Transformation

Vortrag: Sichere Medikation durch digitale Transformation

 
Michael Baumgartner



Dr. Michael Binder, MA


Seit 2017 medizinischer Direktor (CMO) des Wiener Gesundheitsverbundes. Davor war er im WiGeV Leiter des VB Health Care Managements. Studium der Medizin, Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie, 2-jähriger Forschungsaufenthalt am MIT und der Harvard Universität. Bis 2012 war er stellvertretender Leiter der klinischen Abteilung für allgemeine Dermatologie an der Uni.-Hautklinik und Prof. für Telemedizin der Medizinischen Universität Wien. 2012 wurde er Abteilungsleiter des Zentrums für sexuelle Gesundheit der MA 15. Seine medizinische Ausbildung und seine Managementtätigkeiten im Gesundheitswesens werden durch seine internationalen Erfahrungen ergänzt.

Moderation beim Programmpunkt:
Politik und Wissenschaft: Führung in der Krise.
Wer oder was gibt die Richtung vor?


Partnersession 4:
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Michael Binder, copy F. Matern / MedUni Wien



Dipl. Kfm. Heiko Boknecht


Nach dem Studium der Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen sammelte er erste Geschäftsführungserfahrungen über das Führungskräfteprogramm des BBDK im Deutschen Krankenhauswesen. In der Bremer Gesundheitsbehörde erfolgten dann Einblicke auf Trägerebene, bevor der Wechsel in die IT-Branche folgte, zur damaligen GWI Medica. Durch die Einführung zahlreicher Business-Intelligence-Projekte bringt er seine langjährige Erfahrung als Produktmanager bei TIP HCe ein.

Partnersession 3:
Zielgerichtete Zusammenarbeit in der Zukunft

Vortrag: Dedalus HealthCare GesmbH
Pflegecontrolling - Tools für die Optimierung des Pflegepersonal-Einsatzes

 
Heiko Boknecht



Mag. Thomas Bredenfeldt, MSc


1992-1998 Studium der Rechtswissenschaften in Graz, 2006-2007 DUK, Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Seit 1999 als Jurist bei der KAGes, seit 2005 Leiter HR LKH- Univ. Klinikum Graz. Seit 2018 auch Leiter der Rechtsabteilung; Lehraufträge als Jurist bei verschiedenen Hochschulen

Programmpunkt:
Das Krankenhaus und seine Menschen: Bollwerke in der Brandung? Systemrelevanz des Gesundheitspersonals.

Vortrag: Mehr Geld?

 
Thomas Bredenfeldt copy Simon Moestl



Dr. Heinz Brock, MBA, MPH, MAS


1953 in Bludenz geboren. Medizinstudium an der Universität Innsbruck. Im Jahre 2002 wurde der Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin zum Medizinischen Direktor des AKH Linz bestellt. Im Kepler Universitätsklinikum Linz übernahm er von 2015 bis 2020 die Position des Ärztlichen Direktors und Geschäftsführers.

Programmpunkte:
Kongresseröffnung

Moderation beim Programmpunkt:
Überversorgung als Krisenvorsorge? Medizinische Versorgung unter dem Aspekt der Krisentauglichkeit.

 
Heinz Brock



DI Martin Brunninger Meng, MSc


Ausgebildeter Biochemiker und Gesundheitsökonom. Seit 07/2019 leitet er den Dachverband der öster. Sozialversicherungsträger und ist dabei führend an der zukunftsgerechten Gestaltung der Sozialversicherung tätig. Wichtigster Fokus ist die strategische Ausrichtung, um den Versicherten aller SV-Sparten ein zeitgemäßes und umfangreiches Angebot an Leistungen zu ermöglichen. Frühere berufliche Stationen waren in der med. Grundlagenforschung sowie im internationalen Investment Banking für den Gesundheitsbereich.

Partnersession 4
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Martin Brunninger Meng


c


Ing. Christof Constantin Chwojka


Ist seit der Gründung der Geschäftsführer von Notruf Niederösterreich, der Notrufleitstelle des Landes Niederösterreich. Er ist dabei immer bestrebt alle neuartigen Methoden, effektiven Lösungen und revolutionären Ideen zu unterstützen, um die Grundlage und die Basis zu schaffen, Menschen in Notsituationen weltweit und damit natürlich auch in Niederösterreich effektiver, besser und rascher zu retten. Er ist auch Konsulent, Problemlöser und gefragter Vortragender im Bereich "Public Safety“ und "Public Health“ auf der ganzen Welt.

Programmpunkt:
Wenn es wirklich ernst wird: wer steuert in der Krise?
Zentrale vs. dezentrale Steuerung.


Vortrag: Aufgaben und Funktion eines Landes-Krisenstabes

 
Christof Constantin Chwojka


D


Dr.in Christiane Druml


In Wien geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Seit 2012 Direktorin des Josephinums – Sammlungen der Medizinischen Universität Wien, seit 2016 Inhaberin des UNESCO-Lehrstuhls für Bioethik an der Medizinischen Universität Wien sowie seit 2007 Vorsitzende der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt.

Programmpunkt:
Zwischen Ideologisierung und Dogmatisierung.
Gesellschaftliche Auswirkungen der Pandemie.


Vortrag: Eine Pandemie ist keine Privatsache

 
Christiane Druml


E


Mag. Hubert Eisl, MBA


Studium Betriebsinformatik und Health Care Management, seit 08/2020 Geschäftsführer der Burgenländische Krankenanstalten GmbH mit Organfunktionen in Tochter- und Schwestergesellschaften. Davor Berater bei Accenture, Bereichsleiter bei IT-Services der Sozialversicherung GmbH, GF ELGA GmbH und GF Göttlicher Heiland Krankenhaus Wien.

Moderation beim Programmpunkt:
Das Krankenhaus und seine Menschen: Bollwerke in der Brandung? Systemrelevanz des Gesundheitspersonals.

 
Hubert Eisl



Dr.in Michaela Endemann


Studium der Biologie in Wien, Studium der PR in Krems. Seit 2008 als Gesundheitsjournalistin, Bloggerin - Medtermine, strategische Kommunikationsberaterin, Trainerin, Social Media Coach und seit 2020 Lektorin an der FH Burgenland in der Gesundheitsbranche tätig.

Moderation beim Programmpunkt:
Nach der Pandemie ist vor der Pandemie.
Sind wir für die Zukunft gut gerüstet?

 
Michaela Endemann



Dr.in Brigitte Ettl


Medizinstudium an der MedUni Wien, Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen, Nephrologie und Intensivmedizin. Universitäre Managementausbildungen (Uni Salzburg und Wien); 2007 bis 07/21 Ärztl. Dir., Leitung des KLI für Klin. Risikomanagement; Präsidentin der Öster. Plattform Patientensicherheit; seit 2016 ordentl. Mitglied des Landessanitätsrates Wien; seit 2018 Uni.-Rätin der MedUni Wien; Gründungsmitglied des Weitmoser Kreises, Seit 2021 Mitglied des Obersten Sanitätsrates.

Moderation beim Programmpunkt:
Das beste Gesundheitssystem der Welt?
System-Resilienz als neues Qualitätsmerkmal.


 
Brigitte Ettl


F


PDin Dr.in Ulrike Famira-Mühlberger, PhD


Ökonomin im Forschungsbereich "Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit" und seit 2019 stellvertretende Leiterin des WIFO. Sie erwarb einen PhD der Sozial- und Politikwissenschaften am European University Institute (Florenz) und ein Doktorat der Ökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo sie auch habilitierte.

Programmpunkt:
Pandemie und Gesundheitswirtschaft.
Positiver Impact oder Kollateralschaden?


Vortrag: Der Einfluss der Pandemie auf die Wirtschaft

 
Ulrike Famira-Muhlberger, copy Alexander Müller



Bettina Fetz, DGKPin


1988 - 2018 als DGKP auf diversen Abteilungen (Interne, Kardiologie, Intensiv), SAB Intensiv, WB Gesundheitsförderung, seit 2012 Aufbau und Weiterentwicklung von HerzMobil Tirol als leitende Koordinatorin.

Programmpunkt:
Ist digital gesund?
Vom Sinn der digitalen Transformation.


Vortrag: HerzMobil Tirol: Digitalisierung in der spezialisierten Pflege

 
Bettina Fetz, copy LIV/Berger



Dir. Dr. Gerald Fleisch


Studium der Rechtswissenschaften, Akad. geprüfter Europarechtsexperte, LL.M. Europarecht, Dipl. KH-Betriebswirt, Akad. geprüfter Krankenhausmanager;
Berufliche Tätigkeiten: Assistent am Institut für Öffentliches Recht und Finanzrecht, UNI Innsbruck; Betriebsorganisation und Recht, Tiroler Landeskrankenanstalten GmbH; Stv. Dir. des Vorarlberger Landes-Rechnungshofes; Seit 2004 GF der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH.

Programmpunkt:
Das Krankenhaus und seine Menschen: Bollwerke in der Brandung? Systemrelevanz des Gesundheitspersonals.

Vortrag: Die Institution Krankenhaus: Bollwerk in der Brandung?

 
Gerald Fleisch



Mag. Gerry Foitik


Ist ÖRK-Bundesrettungskommandant und Mitglied der ÖRK-Geschäftsleitung. Er ist ein überzeugter Rotkreuzler - das zeigt auch sein freiwilliges Engagement. Seit mehr als 30 Jahren ist er als ehrenamtlicher Notfallsanitäter im Einsatz. Im Jahr 2000 begann er seine hauptamtliche Laufbahn im Generalsekretariat als Leiter des Bereichs Einsatz, Innovation und Beteiligungen. Er ist seit 2007 Bundesrettungskommandant des Öster. Roten Kreuzes und seit 2012 in der GL für die Bereiche Blutspendewesen, Einsatz, Innovation und Beteiligungen verantwortlich. Das gesamte Einsatz-Management im nationalen und internationalen Bereich fällt damit in seine Zuständigkeit wie das Rettungswesen, die psychosoziale Betreuung und die ÖRK Einkauf- und ServiceGmbH.

Programmpunkt:
Wenn es wirklich ernst wird: wer steuert in der Krise?
Zentrale vs. dezentrale Steuerung.


Vortrag: Die Unersetzlichkeit der Hilfsorganisationen

 
Gerry Foitik, copy Nadja Meister



Mag. Albert Frömel


Ist für den Bereich Healthcare & Life Sciences bei Zühlke Österreich verantwortlich. Er greift auf jahrelange Erfahrung mit führenden nationalen und internationalen Gesundheitseinrichtungen zurück. Dabei gestaltete er die Lösung der wichtigsten digitalen Herausforderungen aktiv mit. Sein Fokus liegt auf Unterstützung digitaler Transformation, neuer Intelligenzsysteme sowie datengesteuerter Ökosysteme.

Partnersession 3:
Zielgerichtete Zusammenarbeit in der Zukunft

Vortrag: Zühlke Österreich
Wie digitale healthcare Ökosysteme Ordnung ins Chaos bringen. Internationale Best Practices

 
Albert Frömel


G


Dr. Thomas Gamsjäger, MSc.


Anästhesist und Intensivmediziner, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums St. Pölten.

Moderation beim Programmpunkt:
Kreativität in der Not: Ja, dürfen´s denn des?
Neue Ideen werden umsetzbar.


 
Thomas Gamsjäger



Mag. Richard Gauss, Senatsrat


Von 1987 bis 2010 im Finanzministerium tätig. Seit 2010 ist er bei der Stadt Wien Bereichsleiter für Finanzmanagement der Geschäftsgruppe Soziales, Gesundheit und Sport und seit 2015 Abteilungsleiter der MA 24 - Strategisches Gesundheitsversorgung sowie Geschäftsführer des Wiener Gesundheitsfonds.

Programmpunkt:
Integrierte Versorgung am Prüfstand.
Haben wir alles richtig gemacht?


 
Richard Gauss



Mag.a Gunda Gittler, MBA, aHPh


Leitung der Apotheke der Barmherzigen Brüder, Linz, öffentliche und Anstaltsapotheke, Zentraler Medikamenteneinkauf für BHB Ö; Sachkundige Person §63 Arzneimittelherstellungsbetrieb: maschinelle Neuverblisterung, patientenorientierte Dienstleistungen (Klinische Pharmazie, Neuverblisterung.

Programmpunkt:
Kreativität in der Not: Ja, dürfen´s denn des?
Neue Ideen werden umsetzbar.


Vortrag: Unit-Dose und individuelle Verblisterung mit Möglichkeiten

 
Gunda Gittler



Gerald Groß


Seit 2011 selbständiger Moderator und Medientrainer. Davor war er 25 Jahre lang Journalist, hauptsächlich im ORF. Nach Anfängen im Landesstudio Burgenland war er Ö3-Nachrichtenchef, Ressortleiter der ZIB 2 sowie Moderator der ZIB 2, ZIB 1, Pressestunde und der Wissenschaftssendung Modern Times.

Moderation bei der Partnersession 4:
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Gerald Groß


H


KR Mag. Julian M. Hadschieff


Obmann des Fachverbands der Gesundheitsbetriebe in der Wirtschaftskammer Österreich. Weiters ist er Mitbegründer und Vorsitzender der Geschäftsführung der PremiQaMed Group, eines führenden Betreibers von privaten Gesundheitseinrichtungen, sowie Mitglied des Universitätsrats an der Medizinischen Universität Innsbruck.

Programmpunkt:
Pandemie und Gesundheitswirtschaft.
Positiver Impact oder Kollateralschaden?


Vortrag: Private Gesundheitsbetriebe: eine leistungsfähige Säule eines zukunftsorientierten Gesundheitssystems

 
Julian M. Hadschieff, copy PremiQaMed Group



Nahed Hatahet


Gründer und CEO von HATAHET productivity solutions und bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der strategischen Beratung und Realisierung von digitalen Produktivitätslösungen ein. Als Digital Expert und Spezialist für den Arbeitsplatz der Zukunft mit künstlich intelligenter Unterstützung begleitet er Unternehmen bei der strategischen digitalen Transformation und den dafür notwendigen Arbeitskulturwandel. www.nahedhatahet.eu

Partnersession 1:
Digital Healthcare - zukunftsorientiert & praxisnah.
Kommen Sie mit auf eine Reise in die digitale Welt.

Vortrag: Praktische Prozesse: mit Künstlicher Intelligenz Betriebsabläufe optimieren. Modernes Onboarding im Gesundheitsbetrieb der Zukunft.

 
Nahed Hatahet



Dr.in Susanne Herbek


Chefärztin des Fonds Soziales Wien und SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien bis Ende 2021. Davor Geschäftsführerin der ELGA GmbH und Direktorin der Teilunternehmung Krankenanstalten des Wiener Gesundheitsverbundes.

Moderation beim Programmpunkt:
Integrierte Versorgung am Prüfstand.
Haben wir alles richtig gemacht?


Moderation beim Programmpunkt:
Zwischen Ideologisierung und Dogmatisierung.
Gesellschaftliche Auswirkungen der Pandemie.


 
Susanne Herbek, copy Lukas Beck



MMag.a Maria M. Hofmarcher-Holzhacker


Studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wien und Public Health an der Johns Hopkins Universität. Direktorin des Institut HS&I HealthSystemIntelligence, stellvertretende Vorständin aha. Austrian Health Academy. Sie war Beamtin bei der OECD und arbeitet mit der Weltbank, der OECD, der WHO und der Europäischen Kommission zusammen.

Programmpunkt:
Pandemie und Gesundheitswirtschaft.
Positiver Impact oder Kollateralschaden?


Vortrag: Macht die COVID-19-Krise die Gesundheit zum Impulsgeber für die Wirtschaft?



Partnersession 4:
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Maria M. Hofmarcher-Holzhacker, copy ORF Adobe Stock 2018


J


Mag.a Gabriele Jaksch


Studium der Erziehungswissenschaften und Ausbildung zur Physiotherapie, seit 2006 Präsidentin von MTD-Austria (Biomedizinische AnalytikerInnen, DiätologInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, OrthoptistInnen, PhysiotherapeutInnen, RadiologietechnologInnen) insgesamt ca. 37.000 Berufsangehörige. Mitglied in zahlreichen Gremien Plattform Patientensicherheit, Gesundheitspolitisches Forum, Karl Landsteiner Institut, Obersten Sanitätsrat. Nationale und internationale Vorträge aus Sicht der MTD-Berufe.

Programmpunkt:
Lehrreiche Pandemie? Der kollaterale Nutzen für Gesundheitsorganisationen.

Vortrag: Haben wir was gelernt?

 
Gabriele Jaksch


K


Mag. Franz Kiesl, MPM


1979-1986 Vertragsbediensteter bzw Beamter Oberlandesgericht Linz; 1987 Gerichtspraxis; Von 1988-2019 in der OÖGKK, seit 2020 in der ÖGK; jeweils im VP-Bereich

Programmpunkt:
Lehrreiche Pandemie? Der kollaterale Nutzen für Gesundheitsorganisationen.

Vortrag: PVEs: wo stehen wir?

 
Franz Kiesl



Ing. Christoph Kitzler


"Digitalisierung ist nicht nur die digitale Abbildung von manuellen Prozessen." Unter diesem Leitsatz analysiert Christoph Kitzler gemeinsam mit seinem Team von MP2 IT-Solutions als Geschäftsführer und technischer Leiter komplexe Prozesse und setzt diese gekonnt digital um. Als Experte im IT- und Healthcare-Bereich mit über 17 Jahren Erfahrungen realisiert und verantwortet er innovative und praxisgerechte Lösungen für seine Kunden. www.mp2.at/christoph.kitzler

Partnersession 1:
Digital Healthcare - zukunftsorientiert & praxisnah.
Kommen Sie mit auf eine Reise in die digitale Welt.

Vortrag: Die Patient*innen begleiten:
bessere Patienten-Kommunikation durch Digitalisierung.

 
Christoph Kitzler



Assoc.Prof. Priv.-Doz. Mag. Dr. Peter Klimek


Assoziierter Professor am Institut für Wissenschaft Komplexer Systeme an der MedUni Wien und am Complexity Science Hub Vienna wo er an neuen Methoden zur komplexen Analyse und Modellierung riesiger Datenmengen ("Big Data") forscht.
Öster. Wissenschaftler des Jahres 2021

Programmpunkt:
Politik und Wissenschaft: Führung in der Krise.
Wer oder was gibt die Richtung vor?


Vortrag: Die Kraft der Daten und Modelle

 
Peter Klimek, copy F. Matern / MedUni Wien



Bettina Koch, MBA, CHRM


Seit 2017 im KH der Barmherzigen Brüder, Wien zuständig für Klinisches Risikomanagement/Patientensicherheit, Beschwerdemanagement, Mediatorin, Konfliktmanagement und für Qualitätsverbesserungen (Patienten und Mitarbeitersicherheit) mit Fokus auf die internationalen Patientensicherheitsziele gemäß WHO. 2008 - 2017 nationale (AKH Wien, in Tirol private & öffentliche KHs) und internat. (Forces KH und Al Habib Medical Group, Saudi Arabien; Wellington KH, London) Berufserfahrung im Bereich OP, Health Care und Risk Management. Seit 01/2022 Fachexpertin im Vorstand der Österreichischen Plattform für Patientensicherheit.

Programmpunkt:
Safety first! Wo sind die Fortschritte? PatientInnen- und MitarbeiterInnen-Sicherheit.

Vortrag: Lessons Learned - aus dem Risikomanagement: Patient*innen und Mitarbeiter*innen Sicherheit

 
Bettina Koch



Michael Köhlmeier


Geboren 15. Oktober 1949, Studium der Politikwissenschaft und Germanistik in Marburg an der Lahn, verheiratet mit der Schriftstellerin Monika Helfer, vier Kinder.

Programmpunkt:
Abschluss-Session

 
Michael Köhlmeier



DI Dr. Alexander Kollmann


Studierte an der TU Graz techn. Wissenschaften mit dem Schwerpunkt eHealth und Telemedizin. Durch seine mehrjährige Tätigkeit im eHealth Bereich (national und international) konnte er Kompetenzen im technischen, klinischen und organisatorischen Bereich aufbauen, die er zur Weiterentwicklung der eHealth - Landschaft in der SALK, im Bundesland Salzburg und in Österreich einbringt. Seit Anfang 2020 leitet er den Bereich "eHealth & Telemedizin" der Geschäftsführung der SALK, vertritt das Land Salzburg in nationalen ELGA-Gremien als eHealth-Beauftragter und ist Vorstandsmitglied der IHE-Austria.

Programmpunkt:
Ist digital gesund?
Vom Sinn der digitalen Transformation.


Vortrag: Smart Hospital: eine Vision?

 
Alexander Kollmann, copy SALK



Andreas Kolm, MA, LL.M.


Ist Betriebswirt, Wirtschaftsjurist, Leiter der Stabstelle Gesundheitsökonomie und E-Health in der Ärztekammer für Wien und gilt als ausgewiesener Experte des Öster. Gesundheitssystems sowie des Sozialversicherungsrechts. Seine beruflichen Tätigkeiten führten ihn in die WGKK und ins Gesundheitsministerium. Während der Amtszeit von Gesundheitsministerin Dr.in Sabine Oberhauser war er als Stv. Kabinettchef und Kabinettchef Teilnehmer der Bundes-Zielsteuerungskommission, der Bundesgesundheitskommission und der Finanzausgleichsverhandlungen. Während seiner Zeit in der Wiener Gebietskrankenkasse war er zuständig für die Landeszielsteuerung in Wien sowie rechtliche und politische Belange im Zusammenhang mit der Gesamtheit der öster. Sozialversicherung.

Programmpunkt:
Kreativität in der Not: Ja, dürfen´s denn des?
Neue Ideen werden umsetzbar.


Vortrag: Der Ärztefunkdienst der WÄK im Pandemiemodus

 
Andreas Kolm, copy Stefan Selig



Mag. Gottfried Koos


Absolvierte sein BWL-Studium an der WU Wien, 1981 - 1986 Gesundheitsministerium, Krankenanstalten-Zusammenarbeitsfonds, 1986-1987 Gemeinde Wien, 1988-1997 VAMED Konzern, 1998-2005 Konsulent bei VAMED und Mitglied von Aufsichtsgremien im Konzern, seit 2005 GF VAMED Management und Service GmbH, seit 2008 Vorstandsmitglied VAMED AG

Programmpunkt:
Integrierte Versorgung am Prüfstand.
Haben wir alles richtig gemacht?


 
Gottfried Koos



Dr. Andreas Krauter, MBA


Geboren in Klosterneuburg, Studium der Humanmedizin an der MUW, FA für Innere Medizin 1992. Er übernahm die Pos. des Ärztl. Dir. des KH der Barmherzigen Schwestern in Linz ab 2000, ab 2004 wurde er GF eben dort. 2010 bis 2013 Teil der Geschäftsleitung der Vinzenzgruppe, GF Homacon. 2013 bis 2020 war er Regionalmanager der LKH NÖ und seit Februar 2020 ist er Leitender Arzt der Österreichischen Gesundheitskasse.

Programmpunkt:
Überversorgung als Krisenvorsorge? Medizinische Versorgung unter dem Aspekt der Krisentauglichkeit.

Vortrag: Wie machen wir es das nächste Mal besser - Lessons learned



Partnersession 4:
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Andreas Krauter


L


MMag. Dr. Christian Lagger, MBA


Geboren 1967; Studien der Theologie, Philosophie, Business Administration; seit 2010 GF bei den Elisabethinen; seit 2016 Sprecher der Elisabethinen Österreich; Seit 2021 Vorsitz der Österreichischen Ordensspitäler und Präsident des Internat. Forschungszentrums für soziale und ethische Fragen in Salzburg, Vorsitzender und Mitglied mehrerer Aufsichtsorgane, Gremien und Vereine; Lehrender an der FH Joanneum und an der Karl Franzens Universität Graz (Managementtheorie, Leadership/strategisches Denken, 2 Organisationskultur); Autor von Beiträgen zu Fragen der Führung und des Gesundheitssystems (Management, Ökonomie, Ethik). Unternehmens- und Führungskräfteberater.

Programmpunkt:
Das beste Gesundheitssystem der Welt?
System-Resilienz als neues Qualitätsmerkmal.


Vortrag: Das große Warum.
Resilienz aus der Sicht eines gemeinnützigen Ordenskrankenhauses

 
Christian Lagger, copy Stephan Friesinger



Dipl. Ing. (FH) Johannes Lalej


Nach Abschluss der HTL in Graz und weiterführendem Studium an der FH Joanneum sammelte Johannes Lalej zuerst berufliche Erfahrungen in der Halbleiterindustrie. Danach wechselte er in die Healthcare IT-Branche, in der er seit 12 Jahren in unterschiedlichen Rollen tätig ist. Seit 2020 übt er nun die Rolle des Vertriebsleiters für die Artifical Intelligence und Business Inteligence Produkte der Dedalus HealthCare GesmbH aus.

Partnersession 3:
Zielgerichtete Zusammenarbeit in der Zukunft

Vortrag: Dedalus HealthCare GesmbH
Pflegecontrolling - Tools für die Optimierung des Pflegepersonal-Einsatzes

 
Johannes Lalej



Mag. Karl Lehner, MBA


Geb. 9. März 1962, Oberösterreich; Studium der Betriebswirtschaftslehre; Diplomierter Krankenhausbetriebswirt und akademisch geprüfter Krankenhausmanager; Master of Business Administration. Seit 02/2008 Vorstand der OÖ Gesundheits- und Spitals AG, seit 10/2019 Geschäftsführer der OÖ Gesundheitsholding GmbH.

Programmpunkt:
Das Krankenhaus und seine Menschen: Bollwerke in der Brandung? Systemrelevanz des Gesundheitspersonals.

Vortrag: Mehr Personal?

 
Karl Lehner, copy OÖG



Prim. Univ.-Prof. DDr. Michael Lehofer


Studium der Med.-Uni.Graz, Studium der Psychologie an der Uni. Salzburg, Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Neurologie (Uni.-Kliniken Innsbruck und Graz), Psychotherapeut und klin. Psychologe sowie Gesundheitspsychologe, Habilitation an der psychiatrischen Uni.-Klinik Graz 1997, Leiter der Abt. für Psychiatrie und Psychotherapie 1 an der Landesnervenklinik Sigmund Freud seit 1997, 2004 Bestellung zum Uni.-Prof.; Ab August 2008 Ärztlicher Leiter der Landesnervenklinik Sigmund Freud Graz, Jänner 2015-Juni 2017 Leiter der Abteilungen für Psychiatrie und Psychotherapie 1 und 3, u. Stv. Ärztl. Direktor des LKH Graz Süd-West (vorm. Landesnervenklinik Sigmund Freud), Seit Juli 2017 Ärztlicher Direktor des LKH Graz II, Leiter der Abteilung für Psychiatrie u. Psychotherapie 1

Programmpunkt:
Zwischen Ideologisierung und Dogmatisierung.
Gesellschaftliche Auswirkungen der Pandemie.


Vortrag: Zeiten der Angst: Mensch & Gesellschaft

 
Michael Lehofer_copy LKH Graz



DI (FH) Dr. med. Franz Leisch


Seit Jänner 2018 Geschäftsführer der ELGA GmbH, die für die Implementierung der elektronischen Gesundheitsakte ELGA in Österreich verantwortlich ist. Davor IT-Manager bei der VAMED AG. Von 2009 bis 2013 im Ministerium für Gesundheit.

Programmpunkt:
Die Pandemie als Trägerrakete.
Was wir von e-Health erwarten können.


Vortrag: Was haben wir in der Krise für die Zukunft von ELGA gelernt?

 
Franz Leisch



Univ.-Prof. DI Dr. Werner Leodolter


CIO der KAGes. Von 2008 bis 2013 führte er die KAGes als Vorstandsvorsitzender. Er ist Universitätsprofessor für angewandte Unternehmensführung im Gesundheitswesen an der Universität Graz, Autor 2er Fachbücher, Vortragender und Unternehmensgründer sowie als Editor-in-Chief bei HealthManagement.org und Beirat bei eHealth-Organisationen tätig.

Programmpunkt:
Ist digital gesund?
Vom Sinn der digitalen Transformation.


Vortrag: Digitale Innovationen im Gesundheitswesen - neuer Schwung?

 
Werner Leodolter



Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann


Geb. 1953, Univ.-Prof. i. R. für Philosophie und Leiter des Universitätslehrganges "Philosophische Praxis" an der Universität Wien sowie wissenschaftlicher Leiter des Philosophicum Lech. Liessmann schreibt regelmäßig für nationale und internationale Medien und ist Autor zahlreicher Bücher. Zuletzt sind erschienen: Der werfe den ersten Stein. Mythologisch-philosophische Verdammungen (2019, gem. mit Michael Köhlmeier); Alles Lust will Ewigkeit. Mitternächtliche Versuchungen (2021)

Programmpunkt:
Zwischen Ideologisierung und Dogmatisierung.
Gesellschaftliche Auswirkungen der Pandemie.


Vortrag: Zeiten der Empörung:
Ideologisierung und Dogmatisierung

 
Paul Liessmann, copy Heribert Corn


M


Dr.in Gerlinde Macho, CMC CSE


"IT für Unternehmen. Lösungen für Menschen" so ihr Credo. Als Gründerin von MP2 IT-Solutions erstreckt sich ihr Tätigkeitsbereich von der Unternehmensführung des IT-Unternehmens über Digitalisierungsberatung bis hin zum Information-Security-Management. Ihre Expertise sowie ihr persönliches Engagement garantieren unternehmensintern und für Kunden bestmögliche Ergebnisse und Erfolge. Als Vorstandsmitglied des VÖSI (Verband der Österreichischen Software Industrie) und Gründungsmitglied von WOMENinICT engagiert sie sich besonders für Frauen in IT-Berufen. www.mp2.at/gerlinde.macho

Partnersession 1:
Digital Healthcare - zukunftsorientiert & praxisnah.
Kommen Sie mit auf eine Reise in die digitale Welt.

Vortrag: Praktische Prozesse: mit Künstlicher Intelligenz Betriebsabläufe optimieren. Modernes Onboarding im Gesundheitsbetrieb der Zukunft.

 
Gerlinde Macho



DDr. Wolfgang Markl, MSc.


Geboren 1970 in Innsbruck, Kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Hall; Studien der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie Gesundheitswissenschaften; seit 1994 in der tirol kliniken GmbH in verschiedenen Funktionen tätig.

Moderation beim Programmpunkt:
Wenn es wirklich ernst wird: wer steuert in der Krise?
Zentrale vs. dezentrale Steuerung.

 
Wolfgang Markl



Bernadette Matiz, MAS


Seit Mai 2009 im Gesundheitsfonds Steiermark Stabsstellenleiterin für eHealth & ELGA und Kommunikation & Marketing. Arbeitsschwerpunkte eHealth: Koordination von eHealth-Aktivitäten und der elekt. Gesundheitsakte sowie Vertreterin des Landes Steiermark in div. bundesweiten Gremien. 1985-2009 verschiedene Organisationen Leitung für (Unternehmens-)Kommunikation, Marketing, Eventorganisation.

Moderation beim Programmpunkt:
Ist digital gesund?
Vom Sinn der digitalen Transformation.


 
Bernadette Matiz, copy Gesundheitsfonds Fischer



Raoul Mazhar


Während des Medizinstudiums in Wien arbeitete Mazhar als Einsatzleiter bei einer Ärzteflugambulanz, als er merkte, wieviel Freude ihm das Schreiben machte. Kurzerhand gab er das Studium auf und arbeitet seit 1999 als Medizinjournalist. 2006 heuerte er als Ärzte Woche-Redakteur beim Springer Verlag an und übernahm 2014 die Chefredaktion, die er bis heute leitet.

Moderation bei der Partnersession 2:
Digitale Transformation

 
Raoul Mazhar



Univ.-Prof. Dr. Jens Meier


Ist Humanmediziner und habilitierte an der Uni. Frankfurt. Danach wechselte er an Uni. Tübingen und wurde dort zum außerordentlichen Professor und Oberarzt. Seit 2014 ist er Vorstand der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin zuerst am Allgemeinen Krankenhaus, später am Kepler Universitätsklinikum in Linz. 2017-2019 wurde er durch die JKU zum Dekan für Forschung bestellt.

Programmpunkt:
Kreativität in der Not: Ja, dürfen´s denn des?
Neue Ideen werden umsetzbar.


Vortrag: Trägerübergreifende Intensivbetten-Koordination in OÖ

 
Jens Meier



Univ.-Prof. Dr. Markus Müller


Rektor der Med.-Uni. Wien (2015-2023); Präsident, Oberster Sanitätsrat (2018-2022); Mitglied, Supervisory Board, AKH; 1993 Promotion "sub-auspiciis“; Ausbildung (Facharzt für Innere Medizin); Habilitation 1998 und 2001; 2004 Berufung zum Univ.-Prof.; 2002-2015 Vorstand der Univ.-Klinik am AKH Wien; 2018 Honorary Fellow des American College of Clinical Pharmacology; Gouverneur, Tel Aviv University (Israel); Mitglied, Russische Akademie der Wissenschaften (Pirogov Gold Medaille 2020); Adjunct Faculty, University of Florida (USA).

Programmpunkt:
Politik und Wissenschaft: Führung in der Krise.
Wer oder was gibt die Richtung vor?


Vortrag: Medikalisierung der Politik und Politisierung der Medizin, sollte die Politik mehr auf die Wissenschaft hören?

 
Markus Müller



Mag.a Dr.in Ulrike Mursch-Edlmayr


Seit 2017 Präsidentin der Öster. Apothekerkammer, selbständige Konzessionärin der Steyrtalapotheke in Neuzeug, OÖ. Davor Präsidentin der Apothekerkammer OÖ. Nach Abschluss ihres Pharmaziestudiums an der Universität Innsbruck zunächst Univ.-Assistentin, danach Rückkehr nach Oberösterreich. Dort bis zur Konzessionserteilung angestellte Apothekerin.

Programmpunkt:
Lehrreiche Pandemie? Der kollaterale Nutzen für Gesundheitsorganisationen.

Vortrag: Neue Aufgaben für Apotheken?

 
Ulrike Mursch-Edlmayr copy:Christian_Husar


O


ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann


Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG), dem nationalen Gesundheitsforschungs- und -planungsinstitut in Österreich. Zudem hält er eine Teilzeitprofessur an der UMIT TIROL.

Programmpunkt:
Das beste Gesundheitssystem der Welt?
System-Resilienz als neues Qualitätsmerkmal.


Vortrag: Wie gut sind wir wirklich?
Health system responses to COVID 19

 
Herwig Ostermann, copy R. Ettl


P


Manfred Pascher, CMC


Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Als Geschäftsführender Gesellschafter von MP2 IT-Solutions GmbH und IT-Berater ist Manfred Pascher neben der Leitung zahlreicher IT- und Beratungsprojekte auch federführend bei Digitalisierungslösungen im Gesundheitsbereich. Mit seiner technischen Expertise, seinen zahlreichen Zertifizierungen sowie mit über 25 Jahren Projekterfahrung ist er ein visionärer Motor des digitalen Wandels. www.mp2.at/manfred.pascher

Partnersession 1:
Digital Healthcare - zukunftsorientiert & praxisnah.
Kommen Sie mit auf eine Reise in die digitale Welt.

Vortrag: Die Patient*innen begleiten:
bessere Patienten-Kommunikation durch Digitalisierung.

 
Manfred Pascher



Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Maria Paulke-Korinek, PhD, DTM


Studium in Ernährungswissenschaften und Medizin 2005 beendet, danach Ausbildung zum Facharzt für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin, PhD-Studium in Immunologie. Evaluierung von Impfprogrammen und deren Auswirkungen auf die epidemiologische Situation von Infektionskrankheiten in Österreich, 2014 Habilitation im Fach Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin an der Medizinischen Universität Wien. Seit 2015 Leiterin der medizinischen Fachabteilung für Impfwesen im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Mitglied des Nationalen Impfgremiums.

Programmpunkt:
Nach der Pandemie ist vor der Pandemie.
Sind wir für die Zukunft gut gerüstet?


Vortrag: Impfung: Zukünftige Impfstrategien und Möglichkeiten

 
Maria Paulke-Korinek copy Karo Pernegger



Prof.(FH) Mag.(FH) Dr. Manfred Pferzinger


Pferzinger leitet das Institut Gesundheitsmanagement an der IMC Fachhochschule Krems. Er lehrt und forscht in den Bereichen Innovation, Organizational Architecture sowie Produkt- und Service Design. Als Design Thinking Coach begleitet der Innovationsprojekte und widmet sich dem Kulturwandel in Gesundheitseinrichtungen.

Programmpunkt:
Sehr viel Neues: Cui bono?
Vom Nutzen der Medizin.


Vortrag: Von den Vorteilen der Bürokratie und potenziellen Nachteilen im agilen Umfeld des Gesundheitswesens

 
Manfred Pferzinger



Dr.in Sigrid Pilz


Studium der Erziehungswissenschaften und Psychologie, 1985-2012 leitende Beamtin im BM für Familien und Jugend; 1985-2012 Lektorin an der Uni. Innsbruck, 2001-2012 Grüne Gesundheitspolitikerin im Wr. Landtag und Gemeinderat, Gesundheitssprecherin der Wiener Grünen, Initiatorin von zwei Untersuchungskommissionen, seit Juli 2012 Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwältin

Programmpunkt:
Überversorgung als Krisenvorsorge?
Medizinische Versorgung unter dem Aspekt der Krisentauglichkeit.


Vortrag: Überversorgung hilft in der Krise nicht!
Es braucht weitsichtige Vorbereitung und flexible, belastbare Strukturen

 
Sigrid Pilz



Dr.in Stephanie Poggenburg


Studium an der Med. Univ. der RWTH Aachen (D), Fachärztin für Allgemeinmedizin (D), 2015-1018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin und evidenzbasierte Versorgungsforschung der Med Uni Graz weiterhin dort Lehrende in der Allgemeinmedizin. Seit 2018 in eigener Hausarztpraxis in Hart bei Graz; Lehrpraxis für Studierende und Turnusärzt:innen.

Programmpunkt:
Integrierte Versorgung am Prüfstand.
Haben wir alles richtig gemacht?


 
Stephanie Poggenburg



Mag.a Elisabeth Potzmann


Ausbildung in den Gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege in Wien 1989 abgeschlossen. Berufliche Tätigkeit im Bereich Intensiv- und Anästhesiepflege. Danach 20 Jahre in der Lehre (u.a. am FH Campus Favoriten), zuletzt in Leitungsfunktion. Seit Juli 2021 Präsidentin des ÖGKV.

Programmpunkt:
Integrierte Versorgung am Prüfstand.
Haben wir alles richtig gemacht?


 
Elisabeth Potzmann, copy Fotoatelier Schörg



Univ.-Prof. Dr. Gerald J. Pruckner


Professor für Gesundheitsökonomie am volkswirtschaftlichen Institut der JKU Linz. In seinen überwiegend empirisch ausgerichteten Forschungsarbeiten, die in renommierten internationalen Journalen publiziert sind, beschäftigt er sich mit dem österreichischen Gesundheitssystem sowie mit Fragen der gesundheitlichen Vorsorge.

Moderation beim Programmpunkt:
Pandemie und Gesundheitswirtschaft.
Positiver Impact oder Kollateralschaden?


 
Gerald J. Pruckner


R


Bundesminister Johannes Rauch


Diplomierter Sozialarbeiter in den Bereichen Sozialpsychiatrie, Arbeitslosenbetreuung, Schuldnerberatung. Seit 8. März 2022 Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Zuvor war er von 2014 bis 2022 als Landesrat für Umweltschutz und Nahverkehr Mitglied der Vorarlberger Landesregierung tätig.

Programmpunkt:
Eröffnungsrede

 
Johannes Rauch



FH-Prof. DSA Mag.(FH) Dr. PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc, NFS-NKI


Sozialarbeiter, Gesundheitswissenschaftler, Notfallsanitäter
Studiengangsleiter Master Soziale Arbeit FH St. Pölten, Projektleiter Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege mit integrierbarer Notfallsanitäterausbildung; fachwiss. Lehrgangsleiter "Rettungsdienstmanagement" Universität Krems.Forschungsschwerpunkt: Krisenintervention und Public Health/Versorgungsforschung.

Programmpunkt:
Nach der Pandemie ist vor der Pandemie.
Sind wir für die Zukunft gut gerüstet?


Vortrag: Integrierte Gesundheitsversorgung als Basis der Bewältigung von gesellschaftlichen Krisensituationen

 
Christoph Redelsteiner



SC Dr.in Katharina Reich


Medizinstudium an der MedUni Wien; 2004 bis 2007 Turnus am KH der Barmherzigen Brüder Wien, im Nov. 2013 wird sie dort ärztl. Direktorin; 2018 wechselte sie an die Klinik Hietzing und wird 2019 stellv. ärztl. Direktorin; seit 12/2020 Sektionschefin für Öffentl. Gesundheit im Sozialministerium. Sie hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Patientensicherheit, klinisches Risikomanagement, Krankenhaushygiene, Notfallmedizin, Management, medizinischer Prozessplanung und -optimierung.

Programmpunkt:
Wenn es wirklich ernst wird: wer steuert in der Krise?
Zentrale vs. dezentrale Steuerung.


Vortrag: Blick zurück in den Krisenstab des Ministeriums -
eine kritische Bestandsaufnahme

 
Katharina Reich



Mag. Josef Ruhaltinger


Gebürtiger Mühlviertler, Wirtschaftsjournalist und Autor, seit Juni 2021 Chefredakteur "Das österreichische Gesundheitswesen - ÖKZ"

Moderation bei Partnersession 3:
Zielgerichtete Zusammenarbeit in der Zukunft

Moderation beim Programmpunkt:
Abschluss-Session

 
Josef Ruhaltinger


S


Prof. (FH) DI Dr. Stefan Sauermann


Ist Vizerektor und Studiengangsleiter "Medical Engineering & eHealth" an der FH Technikum Wien. Seine F&E Spezialgebiete sind eHealth und Interoperabilität. Er ist in der internationalen Normung tätig, in HL7, IHE und IEEE, und trägt maßgeblich bei zu Empfehlungen für IT-Standards im Gesundheitswesen.

Programmpunkt:
Die Pandemie als Trägerrakete.
Was wir von e-Health erwarten können.


Vortrag: Telemedizin: die Zukunft?

 
Stefan Sauermann



Mag. Roland Schaffler


Studium der Epidemiologie und Mikrobiologie in Graz und Salzburg. Seit 1988 als Entwicklungshelfer, Wissenschaftler, Vorstandsassistent eines Krankenhausträgers, QM-Abteilungsleiter, Geschäftsführer, Sachverständiger, Moderator, Vortragender, Berater, Trainer, Coach, Publizist und Verleger im Gesundheitswesen tätig.

Moderation beim Programmpunkt:
Safety first! Wo sind die Fortschritte?
PatientInnen- und MitarbeiterInnen-Sicherheit.

 
Roland Schaffler



Dr. Ulrich Schieborr


Hat als Computational Chemist in der Biochemie promoviert. Er arbeitet seit über 20 Jahren im Datenumfeld von Life Sciences, Wirkstoffforschung und Medizin. Als Produktmanager für Elsevier ist er zuständig für klinische Entscheidungsunterstützungssysteme im deutschsprachigen Raum und Osteuropa.

Partnersession 2:
Digitale Transformation

Vortrag: Gesicherte Inhalte durch digitale Transformation

 
Ulrich Schieborr



DI (FH) Volker Schörghofer


Seit 2003 Mitglied der GF und seit 2005 stv. Generaldirektor im Hauptverband der öster. Sozialversicherungsträger. Verantwortlich für die Bereiche EDV, Organisation, Wirtschaftswesen und internat. und europäische Angelegenheiten. Seit 2020 ist er im Dachverband Dir. für IT-Agenden und Strategic Business Intelligence. Nach dem Projekt e-card gehören der weitere Ausbau von e-Health, wie ELGA und e-Medikation zu seinen Arbeitsschwerpunkten. Zurzeit liegt pandemiebedingt der Fokus auf dem Ausbau von Applikationen für den GreenPass sowie des e-Impfpasses. Ebenfalls techn. GF der SV-Chipkarten Betriebs- und Errichtungsgesellschaft (SVC).

Programmpunkt:
Die Pandemie als Trägerrakete.
Was wir von e-Health erwarten können.


Vortrag: e-Health in der SV

 
Volker Schörghofer



Priv.-Doz. Mag. Dr. Gerald Sendlhofer


Leiter der Stabsstelle QR-Management am LKH-Uni.-Klinikum Graz, Mitarbeiter der Research Unit for Safety and Sustainability in Healthcare. Sein wissenschaftl. Schwerpunkt ist die Patient*innen-Sicherheit. Er ist Dozent für Patient*innen-Sicherheit und Kassier der Öster. Ges. für Qualität und Sicherheit im Gesundheitswesen (ASQS) und erhielt 2016 den "European Quality Leader Award 2015".

Partnersession 2:
Digitale Transformation

Vortrag: Sichere Medikation durch digitale Transformation

 
Gerald Sendlhofer



Dr.-Ing. Mathias Seraphin


Leitet seit 2009 die Betriebsorganisations- und Funktionsplanung der VAMED am Standort Wien. Zuvor seit 1987 in verschiedenen Architektur- und Beratungsbüros in der Krankenhausplanung tätig. Mit seinem Team in der VAMED Business Consulting GmbH entwickelt und begutachtet er europaweit Konzepte für VAMED-Projekte im Gesundheitswesen.

Partnersession 3:
Zielgerichtete Zusammenarbeit in der Zukunft

Vortrag: VAMED Business Consulting GmbH
Das Krankenhaus der Zukunft

 
Mathias Seraphin



Dr. Alois Sillaber


Seit 2012 Geschäftsführer der Springer-Verlag GmbH Wien, die Teil von Springer Nature, einer global agierenden Wissenschafts- und Fachverlagsgruppe ist. Zuvor in leitenden Positionen bei mehreren österreichischen Schulbuch- und Fachverlagen.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

 
Alois Sillaber



Martin Sprenger, MD, MPH


Allgemeinmediziner und Master of Public Health (Auckland, NZ), seit 2010 Leiter des Universitätslehrganges Public Health der Medizinischen Universität Graz, Lehrtätigkeit an diversen Fachhochschul- und Universitätslehrgängen, Mitarbeit und Leitung verschiedener Gesundheitsprojekte.

Programmpunkt:
Das beste Gesundheitssystem der Welt?
System-Resilienz als neues Qualitätsmerkmal.


Vortrag: Resilienz aus Public Health-Sicht

 
Martin Sprenger



ao.Univ.-Prof. Dr. Heinz K. Stahl


Geboren 1939 in Wien, Chemie-Ingenieur, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler. 25 Jahre Managementpositionen bei Unilever in Österreich, Großbritannien, Australien, Niederlande und Deutschland. Seit 1995 Lehre, Forschung und Beratung auf dem Gebiet des verhaltenswissenschaftlich orientierten Managements in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Programmpunkt:
Politik und Wissenschaft: Führung in der Krise.
Wer oder was gibt die Richtung vor?


Vortrag: Führung als Profession: Warum fachliche Kompetenz nicht mehr ausreicht

 
Heinz K. Stahl



Priv.-Doz. Dr. Paul Sungler


Seit 2014 Geschäftsführer der Salzburger Landeskliniken, 2011-2013 Medical Director, Consultant Surgeon, Dubai, Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Intensivmedizin

Programmpunkt:
Integrierte Versorgung am Prüfstand.
Haben wir alles richtig gemacht?


Moderation beim Programmpunkt:
Lehrreiche Pandemie? Der kollaterale Nutzen für Gesundheitsorganisationen.

 
Paul Sungler



a.o. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres


Promovierte 1988 an der Med.Uni Wien. Seit 1994 ist er Facharzt für med. und chem. Labordiagnostik und habilitierte im selben Jahr. 2003 schloss er seinen PhD an der Uni. Trnava ab und erhielt schließlich 2005 seinen zweiten Facharzt in Humangenetik. Seit 1997 ist er Oberarzt am Klin. Inst. für Med. und Chem. Labordiagnostik der Med.Uni Wien und beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Entwicklung von neuen Antitumorsubstanzen. Seit 2001 Vorstandsmitglied der Ärztekammer für Wien und seit 2012 deren Präsident. Seit 2017 ist er zudem Präsident der Österreichischen Ärztekammer.

Programmpunkt:
Überversorgung als Krisenvorsorge? Medizinische Versorgung unter dem Aspekt der Krisentauglichkeit.

Vortrag: Gesundheitssystem muss leistungsfähig bleiben - Investitionen sind jetzt notwendig

 
Thomas Szekeres, copy Bernhard Noll



Martin Szelgrad


Er ist Wirtschaftsjournalist und Chefredakteur der Fachmagazine "Telekom & IT Report" und "Energie Report". Er ist ständiger Autor im Wirtschaftsmagazin "Report(+) Plus" und begleitet als Moderator seit vielen Jahren Podiumsgespräche und Business-Events. Er ist weiters Veranstalter des IT-Wirtschaftspreises "eAward".

Moderation bei Partnersession 1:
Digital Healthcare - zukunftsorientiert & praxisnah.
Kommen Sie mit auf eine Reise in die digitale Welt.

 
Martin Szelgrad


T


DIin Herlinde Toth


Ab 1983 in der Stadt Wien in verschiedenen Führungspositionen (u.a. Leitung des EDV-Betriebes des Wr. KAV) tätig. 2011 bis zur Pension 2020 eHealth Koordinatorin der Stadt Wien und Leiterin der Themengruppe ecard/ELGA/eHealth des IT-Forums der österr. Krankenhausträger. Im Vorstand der beiden Vereine HL7 Austria und DICOM Austria, sowie als Beraterin ist sie weiterhin tätig.

Moderation beim Programmpunkt:
Die Pandemie als Trägerrakete.
Was wir von e-Health erwarten können.


 
Herlinde Toth


V


Dr.in Ines Vancata


Die promovierte Veterinärmedizinerin bringt Expertise aus verschiedensten Bereichen der pharmazeutischen Industrie ein. 2004 startete sie bei Roche Österreich im medizinischen Bereich und war in Folge in mehreren Rollen tätig. Seit mehreren Jahren fokussiert auf die Schwerpunkt Gesundheitssystem, Market Access und Policy. Seit März 2021 Generalsekretärin des FOPI (Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie)

Partnersession 4
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Ines Vancata


W


Univ. Doz. Dr. Ansgar Weltermann


Facharzt für Hämatologie und Onkologie; seit 2019 Leiter des Tumorzentrums OÖ. Hauptaufgabe: Förderung und Weiterentwicklung eines spitals- und trägerübergreifenden onkologischen Netzwerks, welches von einer multiprofessionellen Zusammenarbeit der Fachexpert*innen aus den beteiligten Spitälern lebt.

Partnersession 4
Entscheidungsfindung im Gesundheitssystem:
wie möglich ist das Notwendige?


 
Ansgar Weltermann copy feelimage



Priv.-Doz.in Dr.phil.in Claudia Wild


Ab 1983 in der Stadt Wien in verschiedenen Führungspositionen (u.a. Leitung des EDV-Betriebes des Wr. KAV) tätig. 2011 bis zur Pension 2020 eHealth Koordinatorin der Stadt Wien und Leiterin der Themengruppe ecard/ELGA/eHealth des IT-Forums der österr. Krankenhausträger. Im Vorstand der beiden Vereine HL7 Austria und DICOM Austria ist sie weiterhin tätig.

Programmpunkt:
Sehr viel Neues: Cui bono?
Vom Nutzen der Medizin.


Vortrag: HTA zu COVID

 
Claudia Wild, copy Karin Gartner



Mag. Bernhard Wurzer


Generaldirektor der Österreichischen Gesundheitskasse seit 2019. Von 2013 - 2019 war er Generaldirektor-Stellvertreter im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 2012 - 2013 Leiter der Abteilung für Grundsatzangelegenheiten, 2006 - 2011 Büroleiter des Verbandsvorsitzenden-Stellvertreters.

Programmpunkt:
Nach der Pandemie ist vor der Pandemie.
Sind wir für die Zukunft gut gerüstet?


Vortrag: ÖGK: Kassenfusion - Status quo

 
Bernhard Wurzer