Gesundheitswirtschaft Referenten

5. ÖGW-Kongress



Startseite Grußwort Dr. Häupl

Programm Allgemeine Info Referenten Sponsoren/Partner Presse Fotogalerie

Kontakt Newsletter Impressum

Rückblick / Archiv


1. ÖGW-Kongress 2009 2. ÖGW-Kongress 2010 3. ÖGW-Kongress 2011 4. ÖGW-Kongress 2012

Referenten


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


B


Dr. Gerald Bachinger



Patienten- u. Pflegeanwalt für das Land Niederösterreich; Jurist; seit 1987 in der Gesundheitsverwaltung d. Landes Niederösterreich tätig; Sprecher d. ARGE d. Patientenanwälte Österreichs; ordentliches Mitglied d. NÖ Landessanitätsrates; Lehrauftrag a. d. Medizinischen Universität Wien und Donau Universität Krems.

Programmpunkt:
Kommunikation auf allen Wegen:
Web-TV, Soziale Netzwerke und die schöne neue Internetwelt


Vortrag: Perlen im Misthaufen

  Gerald Bachinger




Dr.med. Heinz Brock, MBA, MPH


Dr.med.Heinz BROCK, MBA, MPH absolvierte nach dem Medizinstudium in Innsbruck die Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin in Linz. Nach 20-jähriger klinischer Tätigkeit im AKh Linz übernahm er dort 2002 die Medizinische Direktion und 2006 die Geschäftsführung.

Programmpunkt:
Gesundheits(plan)wirtschaft:
Steuern oder gesteuert werden

  Heinz Brock




Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Buchberger, MSc


Seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung und medizinischer Direktor der TILAK GmbH. Zuvor stellvertretender Vorstand der Univ.-Klinik für Radiodiagnostik und ärztlicher Direktor der Univ.-Klinik Innsbruck. Studium der Humanmedizin und der Gesundheitswissenschaften, akademischer Krankenhausmanager.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme


Vortrag: TILAK 2020: Strategisches Management in einem öffentlichen Gesundheitsunternehmen

  Wolfgang Buchberger



D


Klaus Daedelow



Klaus Daedelow ist seit Juli 2012 Geschäftsführer von VAMED Deutschland. Zuvor verantwortete er bei der Hochtief Solutions AG im Unternehmensbereich Service Solutions die Regionsstrategie und die Akquisitionen. Weitere berufliche Stationen absolvierte er bei der Siemens Gebäudemanagement GmbH und der Hochtief Facility Management GmbH.

Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft


Vortrag: Partnerschaften für eine moderne Infrastruktur

  Klaus Daedelow




Mag. Stefan Deflorian



Geb. am 31.10.1965 in Meran, verheiratet, 2 Kinder. Studium der Sozial- u. Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck. Seit 1993 bei der TILAK GmbH in verschiedenen Positionen (TILAK Abt. für Controlling u. Rechnungswesen, Verwaltungsdirektor des LKH Hochzirl, Geschäftsführer des BKH Schwaz) tätig. Seit Februar 2008 Geschäftsführer der TILAK GmbH.

Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft


Vortrag: Die Medizinprodukteaufbereitung - eine Herausforderung
Die Systempartnerschaft - ein Lösungsansatz

  Stefan Deflorian




Dr. Günter Diem, MD MP



Vizepräsident der Österr. Ges. für Public Health, Ausbildung in Public Health, Arbeitsmedizin, Umweltmedizin, psychosozialer/psychosomatischer Medizin sowie Epidemiologie. Bis 2011 Geschäftsführer des aks Vorarlberg. Tätig als Arzt, Berater für die WHO, in der wissenschaftlichen Leitung des ULG Public Health Governance in Vbg und für den Evidence Based Public Health Kurs (CINDI Programm, WHO, CDC USA).

Programmpunkt:
Der bevormundete Patient war gestern:
Patientenautonomie auf dem Vormarsch


Vortrag: Patientenautonomie: Das Internet als Herausforderung für die Primärversorgung

  Günter Diem




Corina Dunkel



Corina Dunkel ist seit 2012 Geschäftsführerin von Lohmann media tv, seit 2001 Inhaberin der Corina Dunkel – Agentur für Audiovisuelle Kommunikation – Produktion von Filmen in der Gesundheitswirtschaft, zuvor Redakteurin für verschiedene Fernsehsender, Studium der Anthroposophie und Waldorfpädagogik.

Programmpunkt:
Kommunikation auf allen Wegen:
Web-TV, Soziale Netzwerke und die schöne neue Internetwelt


Vortrag: Internet = Kommunikation + Neue Möglichkeiten mit neuen Chancen

  Corina Dunkel



E


Mag.a Kristina Edlinger-Ploder



Kristina Edlinger-Ploder, geboren am 4. Juli 1971 ist seit 2003 Mitglied der Steiermärkischen Landesregierung. Seit Oktober 2010 ist sie als Landesrätin für die Bereiche Gesundheit, Pflege, Wissenschaft und Forschung sowie Fachhochschulen zuständig.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung
Auftaktforum

  Kristina Edlinger-Ploder




Gabriele Eichhorn, MBA



Gabriele Eichhorn, MBA, Generaldirektor-Stellvertreterin der Pensionsversicherungsanstalt (seit 2009). Nach einer Kaufmännischen Lehre im med.techn. Großhandel Wechsel 1983 in die Pensionsversicherungsanstalt. 1993 Direktion für Fragen des Leistungs- und Versicherungsrechts. 2001 Leiterin der Unternehmensorganisation. 2002 Leitung der Fusion der Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten mit jener der Arbeiter. 2003-2009 Direktorin der Landesstelle Wien. 2005-2007 Universitätslehrgang für General Management, MBA-Studium für New Public Management Donauuniversität Krems.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Rehabilitation:
Vom Mauerblümchen zum Wachstumsmarkt


Vortrag: Was sich rechnet und was sich lohnt. Die Entwicklung der medizinischen Rehabilitation

  Gabriele Eichhorn




Ulrich Eidenmüller


Geschäftsführer der EiCons Eidenmüller Consult GmbH, Strategieberatung im Gesundheitswesen, Karlsruhe; zuvor Bürgermeister der Stadt Karlsruhe und u.a. Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Städtetags sowie Mitglied des Präsidiums der Deutschen Krankenhausgesellschaft; Rechtsanwalt, Bankkaufmann.

Moderation beim Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme

  Ulrich Eidenmüller




Dr.in Michaela Endemann


Dr.in Michaela Endemann - Biologin, strategische Kommunikationsbegleiterin von intern bis digital -WISSIT e.U. Fokus Gesundheitswirtschaft und Technik. Projektleiterin Medtermine.at. Referentin Healthcare Social Media u.a. Ideagorias, Madrid 2012, Doctors 2.0, Medicine 2.0. Studium Biologie und PR, journalistische Tätigkeiten.

Programmpunkt:
Von A nach C über B:
Management des Wandels


Vortrag: Auf den Kopf gestellt

  Michaela Endemann



F


Mag. Werner Fischl


Geschäftsführer der PremiQaMed Privatkliniken GmbH, des Ambulatorium Döbling und des Klinikum Malcherhof Baden sowie Vizepräsident des Verbandes der Privatkrankenanstalten Österreichs und Mitglied der PRIKRAF-Fondskommission.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme


Vortrag: PremiQaMed Group: moderne Unternehmensführung im Gesundheitswesen

  Werner Fischl




Mag. Hannes Frech



Seit 2004 Geschäftsführer der KRAGES Burgenländische Krankenanstalten-Ges.m.b.H., Eisenstadt/Österreich, sowie Geschäftsstellenleiter des Burgenländischen Gesundheitsfonds; zuvor Kaufmännischer Direktor des Krankenanstaltenverbundes Korneuburg-Stockerau sowie Lektor an der Fachhochschule Pinkafeld.

Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft


Vortrag: Das schlanke Spital

  Hannes Frech



G


Mag.a Romana Gabriel


Mag.a Romana Gabriel seit 2009 Personalmanagement und -entwicklung im Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz, Studium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre an der Uni Wien, 2000 bis 2003 Unternehmensberaterin bei SLG, 2003 bis 2009 Inhouse-Beratung und Kfm. Leitung einer Privatklinik des Diakoniewerks.

Programmpunkt:
Von A nach C über B:
Management des Wandels


Vortrag: Gutes tun und es gut tun -
Personalentwicklung als Teil eines strategischen Veränderungsprozesses

  Romana Gabriel




Dr. Martin Gleitsmann



Seit 1999 Leiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich; Mitglied im Verbandsvorstand des Hauptverbandes der österr. Sozialversicherungsträger und u.a. Initiator und GF der Plattform Gesundheitswirtschaft; 2001-2005 (Vize)Präsident im Hauptverband der österr. SV-Träger; 2009-2010 Obmann Obmann-Stv. der SVA.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung
Auftaktforum

  Martin Gleitsmann




Dr. Andreas Goepfert


Dr. Andreas Goepfert ist seit 26 Jahren in der Gesundheitsbranche tätig. Durch die Tätigkeit als Facharzt/Oberarzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie als Leiter verschiedener medizinischer Einrichtungen hat er jahrelange Erfahrung sowohl im medizinischen Bereich als auch im kaufmännischen Bereich. Darüber hinaus war er Leiter im Bereich Qualitäts- und Risikomanagement. Seit Januar 2010 ist er Vorstand des Verbundklinikum Landkreis Ansbach, das mit seinen Kliniken in Dinkelsbühl, Rothenburg o. d. T. und Feuchtwangen, als kommunales Krankenhausunternehmen die stationäre Gesundheitsversorgung in Stadt und in einem der größten Flächenlandkreise Deutschlands sichert. Seit Januar 2012 hat er zusätzlich die Vorstandschaft für das Klinikum Ansbach übernommen.
Das Verbundklinikum Landkreis Ansbach und das Klinikum Ansbach halten zusammen einen Umsatz von 135 Mio. Euro. Für die Behandlung akutstationärer Patienten stehen insgesamt 818 Planbetten zur Verfügung. Über 2120 Mitarbeiter sind für die Versorgung der Patienten tätig.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme


Vortrag: Wachsen oder Weichen - Überleben nur im Verbund

  Andreas Goepfert




Prof. Dr. Andreas Goldschmidt


Gesundheitsökonom und Medizininformatiker; seit 2003 Lehrstuhlinhaber für Gesundheitsmanagement und Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Gesundheitsökonomie an der Universität Trier; zuvor Vorstand eines MDAX-Konzerns in Luxemburg nach mehreren Jahren Klinik-, Universitäts- und Führungserfahrung.

Moderation beim Programmpunkt:
Gesundheits(plan)wirtschaft:
Steuern oder gesteuert werden

  Andreas Goldschmidt




Anton Gumbinger



Anton Gumbinger ist am 18. Mai 1961 in Wien geboren. Seit 2011 Geschäftsführer der Fa. Instruclean GmbH, einer 100%igen Tochter der Fa. Vanguard AG. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Spezialaufbereitung von komplexen Medizinprodukten und über 20 Jahren Know-how in der Sterilgutversorgung sind wir Spezialisten in der qualitätsgesichterten Bereitstellung aufbereiteter Medizinprodukte. Von 1990 bis 2011 Aufbau und Leitung medizintechnischer Unternehmen (z.B. KCI, Systagenix) in Österreich, der Schweiz und Osteuropa.

Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft


Vortrag: Schlank ohne Schmerzen

  Anton Gumbinger



H


Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber



Gottfried HABER (geb 3.12.1972) ist Universitätsprofessor an der Donau-Universität Krems und verantwortlich für die Fachbereiche "Management im Gesundheitswesen" sowie "Wirtschafts- und Finanzpolitik". Studium der Volkswirtschaft und der Betriebswirtschaft. Langjährige Tätigkeiten in den Bereichen Wirtschaftspolitik, Volkswirtschaft, Regionalwirtschaft, Kreditwirtschaft, Bankwesen und Finanzmärkte sowie Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen. Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber ist Leiter des Zentrums für Management im Gesundheitswesen Leiter des Forschungsbereichs Wirtschafts- und Finanzpolitik Stv. Leiter des Departments für Gesundheitswissenschaften und Biomedizin.

Programmpunkt:
Alte und neue Akteure:
Kooperation in anderen Rollen


Vortrag: Gesundheit und Wirtschaft - Herausforderungen an die Akteure

  Gottfried Haber




Univ.-Prof. Dr. Eugen Hauke



Leiter des Karl Landsteiner Institutes für Krankenhausorganisation, ehem. Generaldirektor des Wiener Krankenanstaltenverbundes, lehrt an Universitäten und Fachhochschulen, zahlreiche Publikationen, insbesondere zu den Themen: Management, Organisation, Qualität und Patientensicherheit.

Moderation beim Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft

  Eugen Hauke




Dr.in med. Maria Haidinger



Dr.in med. Maria Haidinger ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe. Seit 2004 Managementtätigkeit bei Humanomed Consult im Bereich medizinische Strategie von 1999-2004 Gesundheitslandesrätin in Salzburg, seit 2000 Obfrau der Hospizbewegung Salzburg. Langjährige Oberärztin an der Frauenklinik Salzburg mit Schwerpunkt gynäkologische Onkologie. Gründungsmitglied und langjährige Obfrau des Frauengesundheitszentrum Isis.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Rehabilitation:
Vom Mauerblümchen zum Wachstumsmarkt


Vortrag: Rehabilitation in Österreich - Chancen und Zukunftsperspektiven

  Maria Haidinger 




Dr.in Susanne Herbek



Seit 1.1.2010 Geschäftsführerin der ELGA GmbH. In ihrer früheren Tätigkeit als Direktorin der Teilunternehmung 1 des Wiener Krankenanstaltenverbundes war sie für die strategische Kapazitäts-, Struktur- und Leistungsplanung sowie das operative Management der Krankenanstalten der Stadt Wien verantwortlich.

Programmpunkt:
Der bevormundete Patient war gestern:
Patientenautonomie auf dem Vormarsch


Vortrag: (Selbst-)Verantwortung von Patienten mit ELGA - wollen wir das?

  Susanne Herbek




Dr. Thomas Holzgruber



1989 Eintritt in die Ärztekammer für Wien, 1991 Abschluss des Studiums Rechtswissenschaften ( Mag. iur), 1997 Leiter der Rechtsabteilung der Ärztekammer für Wien, 1999 Abschluss des Doktoratsstudiums der Rechtswissenschaften ( Dr. iur), 2005 Kammeramtsdirektor Stellvertreter der Ärztekammer für Wien, 2009 Kammeramtsdirektor der Ärztekammer für Wien, seit 2000 Konsulent der Österreichischen Ärztekammer in Bildungsangelegenheiten, 11.1.2011 Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens der Ärztekammer für Wien.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

  Thomas Holzgruber



I


Adolf Inzinger


Seit 2007 Gesamtleiter der österreichischen Ordensprovinz und der angeschlossenen Provinzdelegaturen Ungarn, Slowakei, Tschechien; bis 1996 kaufmännischer Direktor des Krankenhauses St. Veit an der Glan; in weiterer Folge stellvertretender Gesamtleiter der österreichischen Ordensprovinz.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme


Vortrag: Entwicklung der Ordenseinrichtungen - Mit Werten die Zukunft gestalten

  Adolf Inzinger



J


Mag.a Gabriele Jaksch



Frau Mag.a Gabriele Jaksch ist seit Dez. 2006 Präsidentin von MTD-Austria, Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Dienste Österreichs. In Ihrer Funktion ist Frau Mag. Jaksch Mitglied in zahlreichen Gremien und hält Kontakt zu wichtigen Organisationen im Gesundheitswesen. Seit 2012 ist sie Vorstandsmitglied der Plattform Patientensicherheit. Sie absolvierte das Studium der Erziehungswissenschaften und die Ausbildung zur Physiotherapie in Wien. Neben Ihrer Tätigkeit als Präsidentin hält sie nationale und internationale Vorträge im Gesundheitswesen, ist 2005 päd. Mitarbeiterin am Institut für Offiziersausbildung in Wr. Neustadt, im PSZ der Caritas Wr. Neustadt und arbeitet in ihrem Beruf als Physiotherapeutin.

Programmpunkt:
Alte und neue Akteure:
Kooperation in anderen Rollen


Vortrag: Extramuraler Bereich: Innovative Modelle - strukturelle Rahmenbedingungen

  Gabriele Jaksch



K


Mag. Dr. Bernhard Kadlec



Kaufmännischer Direktor des Landesklinikums St. Pölten-Lilienfeld; zuvor Projektmanager und Organisationsentwickler; ehrenamtlicher Vorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe in Österreich; Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Programmpunkt:
Auftaktforum

  Bernhard Kadlec




Iris Kaltenbrunner, MSc



Iris Kaltenbrunner, MSc, ist seit Mai 2012 als "Manager Health Care Initiatives" für die Biomet Austria GmbH tätig. Bis April 2012 war Iris Kaltenbrunner nach Abschluss des Bachelorstudiums Gesundheits- & Pflegewissenschaft in Graz und des Masterstudiums Public Health in Maastricht/Niederlande für die Austrian Breast and Colorectal Cancer Study Group tätig.

Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft


Vortrag: Fokussierung auf das Kerngeschäft PATIENT am Beispiel von Rapid Recovery in Orthopädie und Unfallchirurgie

  Iris Kaltenbrunner




Dr.in Andrea Kdolsky



Seit 2009 Geschäftsführende Direktorin für den Bereich Healthcare Services & Pharmaceuticals bei PricewaterhouseCoopers; 2007-2008 Bundesministerin für Gesundheit, Familie u. Jugend; 2006 Medizin. GF der NÖ Landeskliniken Holding; 2004-2005 Stellv. GF d. Bundesinstituts für internat. Bildungs- u. Technologietransfer; Fachärztin f. Anästhesiologie u. Intensivmedizin.

Moderation zum Programmpunkt:
Alte und neue Akteure:
Kooperation in anderen Rollen

  Andrea Kdolsky




Mag. Gottfried Koos



Ist seit Jänner 2008 Mitglied des Vorstandes der VAMED AG. Seine Tätigkeit für die VAMED Gruppe begann bereits 1988. Im Rahmen seiner diversen Geschäftsführungstätigkeiten lag ein Hauptaugenmerk u. a. im Aufbau des Geschäftsfeldes Betriebsführung von Gesundheitseinrichtungen.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Rehabilitation:
Vom Mauerblümchen zum Wachstumsmarkt


Vortrag: Rehabilitation als wesentlicher Faktor einer nachhaltigen Gesundheitsversorgung

  Gottfried Koos




DI Lubomir Kulisev



International tätiger Architekt und Immobilienentwickler. Eigentümer und Geschäftsführer des Ärztezentrums medpoint Gmbh in Wien 18, das seit 2010 Timesharing Ordinationen für Ärzte verschiedener Fachrichtungen anbietet, sowie serviced Apartments für eine internationales Klientel. Vortragender beim Ärztelehrgang "die Arztpraxis - ein erfolgreiches Unternehmen" (Ärztekammer Wien). Davor langjährige Unterrichtstätigkeiten an der Technischen Universität Wien und anderen Universitäten weltweit. Buchautor mehrerer wissenschaftlicher Publikationen im Bereich der virtuellen Architektur und Raumsimulation.

Programmpunkt:
Alte und neue Akteure:
Kooperation in anderen Rollen


Vortrag: Private timesharing Ordinationen - sicherer Einstieg in die Selbstständigkeit

  Lubomir Kulisev



L


Dr. Max Laimböck



Dr. Max LAIMBÖCK, geb. 17.1.1945, Studiengangleiter fhg-Tirol. Studium: Innsbruck-Frankfurt/M- WU Wien. Berufserfahrung: Controller (Bristol-Myers Deutschland), Finanzdirektor (TILAK), VWD (LKH Innsbruck), Geschäftsführer (SALK). U.a.: Springer Verlag 2009: Die Zukunft des österreichischen Gesundheitssystems.

Programmpunkt:
Gesundheits(plan)wirtschaft:
Steuern oder gesteuert werden


  Max Laimböck




Mag. Walter Leuthner


Mag. Walter Leuthner ist seit 2010 Finanzdirektor Evangelisches Krankenhaus Wien gemeinnützige Betriebsges.m.b.H. , davor Verwaltungsdirektor des Evangelischen Krankenhaus Wien; von 1997 bis 2001 Abteilungsleiter Finanzen im NÖ Gesundheits- und Sozialfonds; von 1988 bis 1997 Wr. Allianz Versicherungs-AG in den Abteilungen Organisation und Planung, EDV und Private Krankenversicherung; Studium der Handelswissenschaften WU Wien.

Programmpunkt:
Am Anfang steht der Prozess:
Mit neuen Instrumenten zum strukturierten Workflow


Vortrag: Flexibilität und Planung - (k)ein Widerspruch?

  Walter Leuthner




Prof. Dr. Michael Lingenfelder



Seit 1996 Lehrstuhlinhaber für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Handelsbetriebslehre an der Philipps-Universität Marburg. Mitbegründer und 1. Vorsitzender des Health Care Management e.V -Institut an der Philipps-Universität Marburg seit 1998. Mitbegründer und 2. Sprecher der Forschungsstelle für mittelständische Wirtschaft an der Philipps-Universität Marburg. Von 2010 - 2012 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Qualitätskliniken.de.

Programmpunkt:
Auftaktforum

  Michael Lingenfelder




Prof. Heinz Lohmann



Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer, u.a. LOHMANN konzept GmbH, WISO HANSE management GmbH und Lohmann media.tv GmbH in Hamburg sowie agentur gesundheitswirtschaft GmbH in Wien; zuvor leitende Funktionen in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Sektor, davon über 30 Jahre in der Gesundheitswirtschaft; Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Autor zahlreicher Publikationen; Vorsitzender der Initiative Gesundheitswirtschaft e.V.; Förderer und Sammler experimenteller Gegenwartskunst.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

  Heinz Lohmann



M


Dkffr. Ines Manegold


Seit 2010 Vorstandsdirektorin von KABEG Management, Klagenfurt/Österreich; zuvor Kaufmännische Direktorin/Vorstand des Universitätsklinikums Düsseldorf und Kommissarische Kaufmännische Direktorin der Uniklinik Köln; Mitglied im Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands und Frauen in Führungspositionen im Gesundheitswesen e. V.

Programmpunkt:
Von A nach C über B:
Management des Wandels


Vortrag: Organisation und Menschen in Bewegung

  Ines Manegold




Dr. Wilhelm Marhold


Seit 2005 Generaldirektor des Wiener Krankenanstaltenverbundes; zuvor ab 1997 Ärztlicher Direktor und Leiter der Krankenanstalt Rudolfstiftung, ab 1988 ebendort Oberarzt; Diplomabschluss zum akademisch geprüften Krankenhausmanager der Wirtschaftsuniversität Wien; Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe; Studium der Medizin, Publizistik und Politologie.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme


Vortrag: Das Wiener Spitalskonzept - vom Plan zur Realität

  Wilhelm Marhold © Petra Spiola




Mag. Dr.Dr. Wolfgang Markl, MSc.



Mag. Dr. Dr. Wolfgang Markl, M.Sc. (geb. 1970 in Innsbruck), Kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Hall; Studien der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie Gesundheitswissenschaften; seit 1994 in der Tiroler Landes-Krankenanstalten GmbH (TILAK) in verschiedenen Funktionen tätig.

Programmpunkt:
Auftaktforum

  Bernhard Kadlec




Dipl. Ing. Berndt Martetschläger



Dipl.-Ing. Berndt Martetschläger ist geschäftsführender Gesellschafter der hospitals Projektentwicklungsgesellschaft mbH mit Sitz in Graz und Büros in Wien, Warschau und Wro-claw. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer von insgesamt 6 Reha-Zentren in Österreich. Zuvor war er Vorstandsmitglied der Stmk. Krankenanstaltengesellschaft.

Einführung und Moderation beim Programmpunkt:
Die Zukunft der Rehabilitation:
Vom Mauerblümchen zum Wachstumsmarkt


Vortrag: Die Zukunft der Rehabilitation - Vom Mauerblümchen zum Wachstumsmarkt

  Berndt Martetschläger




Dr. Arno Melitopulos


Seit August 2011 Direktor der Tiroler Gebietskrankenkasse, von Juni 2009 bis Juli 2011 Geschäftsführer der GÖG, von 2008 bis 2011 Mitglied der Geschäftsleitung der Gesundheit Östereich GmbH (GÖG), von 2005 bis 2008 Leiter der Abteilung Strategie & Recht, von 2006 bis 2008 parallel Geschäftsführer des Tiroler Gesundheitsfonds (TGF), zwischen 2003 und 2005 parallel dazu Berater des Gesundheitsministeriums bei der großen Gesundheitsreform, ab Juli 1995 bei der TGKK, zehn Jahre Abteilungsleiter-Stellvertreter im Direktionsbüro, Diplomstudium, Doktorat und Gerichtsjahr in Innsbruck, Matura im Reithmanngymnasium.

Programmpunkt:
Gesundheits(plan)wirtschaft:
Steuern oder gesteuert werden

  Arno Melitopulos © Bruckner




Traute Müller


Traute Müller ist seit Juni 2002 Geschäftsführende Gesellschafterin bei relations Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Führungskräfteentwicklung und –beratung, in Coaching und Supervision sowie in der Beratung bei Organisationsentwicklung und der Gestaltung von Veränderungsprozessen.

Programmpunkt:
Von A nach C über B:
Management des Wandels


Vortrag: Management im Wandel: Wandel braucht verlässliche Führung.

  Traute Müller



P


Prof. em. Dr. Jürgen M. Pelikan



Jürgen M. Pelikan ist Professor emeritus am Institut für Soziologie der Universität Wien, Key Researcher und Leiter des WHO-CC for Health Promotion in Hospitals and Health Care am Ludwig Boltzmann Institut Health Promotion Research in Wien. Er war als Principal Investigator am European Health Literacy Survey (HLS-EU) beteiligt.

Programmpunkt:
Der bevormundete Patient war gestern:
Patientenautonomie auf dem Vormarsch


Vortrag: Gesundheitskompetenz (Health Literacy) als Voraussetzung für Patientenautonomie: wo stehen wir in Österreich und was ist zu tun?

  Jürgen M. Pelikan




Dr. Jens Peukert


Seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Lohfert & Lohfert AG, Hamburg; zuvor Geschäftsführer und Bereichsleiter Consulting der TUMorrow GmbH München und am Klinikum Großhadern, München, tätig; Studium der Humanmedizin; Dipl.-Wirtschaftsingenieur.

Programmpunkt:
Am Anfang steht der Prozess:
Mit neuen Instrumenten zum strukturierten Workflow


Vortrag: Medizinische Prozesssteuerung als Bestandteil von Restrukturierungs- und Sanierungskonzepten

  Jens Peukert




Dr.in Sigrid Pilz



Mit 1. Juli 2012 hat Dr.in Sigrid Pilz das Amt der Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwältin angetreten und zeitgleich alle ihre politischen Funktionen zurückgelegt. Sie absolvierte das Studium der Erziehungswissenschaften und Psychologie in Innsbruck und leitete ein Jugendzentrum für benachteiligte Jugendliche. Von 1985 bis 2012 war sie Beamtin im Familienministerium, Leiterin der Abteilung für internationale Familien- und Jugendpolitik sowie Lektorin an der Universität Innsbruck. Von 2001 bis 2012 war sie Abgeordnete im Wiener Landtag und Gemeinderätin sowie Gesundheitssprecherin der Grünen Wien. Sie initierte zwei Untersuchungskommissionen zu Missständen in der stationären Altenpflege und in der Psychiatrie.

Programmpunkt:
Der bevormundete Patient war gestern:
Patientenautonomie auf dem Vormarsch


Vortrag: Hohe Gesundheitskompetenz stärkt die Autonomie von PatientInnen

  Sigrid Pilz




Mag. Dr. Gerhard Pöttler


Mag. Dr. Gerhard Pöttler, MBA ist Geschäftsführer der Rudolfinerhaus Privatklinik GmbH. Davor war er Wirtschaftsdirektor des Landeskrankenhauses Salzburg und Assistent der Geschäftsführung der Salzburger Landeskliniken. Er ist Vortragender an zahlreichen Fachhochschulen und Universitäten für die Bereich Gesundheits- und Finanzwesen.

Programmpunkt:
Gesundheits(plan)wirtschaft:
Steuern oder gesteuert werden

  Gerhard Pöttler



R


Mag. Johannes Rampler, MA



Mag. Johannes Rampler, MA, ist seit Juli 2012 Bundesgeschäftsführer der ARGE Selbsthilfe Österreich. Der studierte Betriebswirt arbeitete - nach Studien- und Arbeitsaufenthalten in Sizilien und Brüssel - als Vorstandsassistent bei den ÖBB und war mehrere Jahre lang Projektleiter der Kärntner Landesausstellung 2011 zur Geschichte der Protestanten in Kärnten.

Programmpunkt:
Der bevormundete Patient war gestern:
Patientenautonomie auf dem Vormarsch


Vortrag: Nicht für die Patienten sprechen sondern mit den Patienten sprechen

  Johannes Rampler




Yves Rawiel


Yves Rawiel ist seit August 2011 der Geschäftsführer der spectrumK GmbH mit Sitz in Berlin. 2008 trat Rawiel als Leiter für das Marketing und den Vertrieb in das Unternehmen ein. Seit Januar 2011 war er als Prokurist der spectrumK Holding GmbH tätig und übernahm zusätzlich Verantwortung für das Gesamtgeschäft der Gesellschaft.

Programmpunkt:
Am Anfang steht der Prozess:
Mit neuen Instrumenten zum strukturierten Workflow


Vortrag: Rabattverträge: Ein marktwirtschaftliches und wirkungsvolles Steuerungsinstrument

  Yves Rawiel




Mag.a Gabriele Richter



Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, beeidete Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, rund 20 Jahre bei der Ernst & Young Wirtschaftsprüfungs- und SteuerberatungsgesmbH, davon über 10 Jahre als Geschäftsführerin und Gesellschafterin, seit 2001 Geschäftsführende Gesellschafterin der Zehnacker Solutions Austria GmbH und deren Tochtergesellschaften in Österreich, 2003-2007 CFO Zehnacker konzernweit (D, Ö, Polen, Italien, CH, FL), 2008 Gesamtverantwortung für Zehnacker Österreich, Schweiz und Liechtenstein / Mitte Dezember 2008 Aufnahme von Zehnacker in die Sodexo Gruppe, strategischer Partner für übergreifende Facility Servicelösungen in 80 Ländern der Welt, Verantwortung für Strategie und Kundenbeziehungen in Österreich, seit 2010 CEO Sodexo Österreich.

Programmpunkt:
Das schlanke Krankenhaus:
Konzentration auf das Kerngeschäft


Vortrag: Umfassendes Dienstleistungsportfolio - ein Ansprechpartner - verbesserte Lebensqualität

  Gabriele Richter




Dr. med. Konrad Rippmann



Geschäftsführer LOHMANN konzept. Mediziner und Organisationsentwickler, Facharzt für Chirurgie. Seit 10 Jahren in leitender Position von Beratungsunternehmen in der Gesundheitswirtschaft, zuvor im Management des LBK Hamburg tätig. Dozent für Krankenhausmanagement an der FH Hannover.

Moderation beim Programmpunkt:
Am Anfang steht der Prozess:
Mit neuen Instrumenten zum strukturierten Workflow


  Konrad Rippmann




Hon.Prof.(FH) Dr. Bernhard Rupp, MBA

(University of Toronto)

Leiter der Abteilung Gesundheitswesen der Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) sowie Lehrbeauftragter für Public Health, Gesundheitspolitik und Management im Gesundheitswesen an mehreren Universitäten und Fachhochschulen.

Moderation beim Programmpunkt:
Auftaktforum

  Bernhard Rupp



S


Alexander Schmidtke


Herr Alexander Schmidtke ist seit Dezember 2009 Vorstand des Klinikums Augsburg. Nach 7-jähriger Tätigkeit in der Krankenhausbetriebsführung im Bezirksklinikum Obermain war er 5 Jahre Vorstandsmitglied im Universitätsklinikum Erlangen-Nürnberg. Vor seinem Wechsel nach Augsburg war er Hauptgeschäftsführer der St. Vinzenz Krankenhaus GmbH Fulda.

Programmpunkt:
Am Anfang steht der Prozess:
Mit neuen Instrumenten zum strukturierten Workflow


Vortrag: Der Bau folgt den Prozessen - Der Masterplan am Klinikum Augsburg

  Alexander Schmidtke




Mag.(FH) Lukas Schober


Mag. (FH) Lukas Schober ist seit 2011Leiter der Niederlassung Wien der UNITY Austria GmbH - die Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung. Zuvor war er für eine Unternehmensberatung in der Schweiz sowie in verschiedenen Positionen für einen internationalen Konzern tätig.

Programmpunkt:
Am Anfang steht der Prozess:
Mit neuen Instrumenten zum strukturierten Workflow


Vortrag: "Flexibilität und Planung - (k)ein Widerspruch?"

  Lukas Schober




Dr. Dietmar Karl Schuster, MBA



Seit 2009 für Gesundheitspolitik, Gesundheitsökonomie und Krankenanstalten und Kuranstalten in der Wirtschaftskammer Österreich zuständig; davor 03/2008 - 08/2009 Assistent der Geschäftsführung der Humanomed/care Management GmbH; Doktor der Rechtswissenschaft, MBA (RIT New York).

Einführung und Moderation beim Programmpunkt:
Der bevormundete Patient war gestern:
Patientenautonomie auf dem Vormarsch


  Dietmar Karl Schuster




Dr. Erich Sieber



Erich Sieber ist promovierter Jurist und seit über 37 Jahren im Gesundheitswesen tätig. Er gilt als erfahrener Branchenkenner. Seit nunmehr 25 Jahren leitet er als Generalsekretär den Evangelischen Krankenhausverein Wien. Neben dieser Tätigkeit widmet er sich seit über 20 Jahren als Vizepräsident dem Verband der Europäischen Privatkrankenanstalten.

Programmpunkt:
Gesundheits(plan)wirtschaft:
Steuern oder gesteuert werden


  Erich Sieber




Mag. Andreas Steiner



Andreas Steiner ist Unternehmensberater der Gesundheitswirtschaft, 2012 Geschäftsführender Gesellschafter und Berater bei PERI Future Hospital GmbH, davor 5 Jahre Vorstandsdirektor und Vorstandssprecher der TILAK Tiroler Landeskrankenanstalten GmbH in Innsbruck, davor 11 Jahre CFO für Austria/Eastern Central Europe/CIS bei Wyeth Pharma und 6 Jahre Leiter Finanzen und Administration bei Wellcome Austria Pharma.

Programmpunkt:
Kommunikation auf allen Wegen:
Web-TV, Soziale Netzwerke und die schöne neue Internetwelt


Vortrag: New Media - Von klassischer Öffentlichkeitsarbeit zu einer besseren Patienten-Versorgung?

  Andreas Steiner




BM Alois Stöger diplômé


Seit 2008 Bundesminister für Gesundheit; 2005-2008 Obmann der OÖ Gebietskrankenkasse; 2000-2008 Kammerrat d. Kammer für Arbeiter u. Angestellte für OÖ;1986-2008 hauptamtl. Sekretär d. Gewerkschaft Metall Bergbau Energie; Studium d. sozialen Praxis a. d. Marc Bloch Universität, Strassbourg u. Linz; Studienabschluss mit dem Diplômé des Hautes Etudes des Pratiques Sociales.

Programmpunkt:
Auftaktforum

  Alois Stöger




Frank Stratmann


Frank Stratmann, seit 2003 freiberuflicher Projektentwickler (Internet-)Kommunikation und digitale Vernetzungsstrategien für Organisationen in der Gesundheitswirtschaft, Freier Praxismanager (amb.), Community Manager Healthcare und Blogger (Projekt praxis2null.de); in 2013 Organisator erstes Barcamp für die Gesundheitswirtschaft in Deutschland (healthcarecamp.de); seit 2008 Botschafter Gesundheitswirtschaft im Business Netzwerk XING.

Programmpunkt:
Kommunikation auf allen Wegen:
Web-TV, Soziale Netzwerke und die schöne neue Internetwelt


Vortrag: Warum Social Media zurecht als etwas Mystisches beäugt werden und warum sie die Soziale Ordnung stören. Ein Spagat zwischen antikem Weltbild und modernem Selbstbewusstsein; zwischen Krankenhäusern und Ihren Anspruchsgruppen.

  Frank Stratmann



T


Dipl.-Kfm. Karl Ferdinand von Thurn und Taxis


Dipl.-Kfm. Karl Ferdinand Prinz von Thurn und Taxis ist geschäftsführender Gesellschafter der Thurn und Taxis s.r.o. Unternehmensberatung und Mitglied in verschiedenen Aufsichts- und Beiräten im Gesundheitswesen. Er war bis 2008 Mitglied der Geschäftsführung der Holding des Malteserordens in Deutschland, Deutsche Malteser gGmbH und Vorsitzender der Geschäftsführung der Trägergesellschaft der stationären Einrichtungen (MTG).

Moderation beim Programmpunkt:
Von A nach C über B:
Management des Wandels

  Karl Ferdinand von Thurn und Taxis



U


Univ.Prof.Dr.Dr.h.c. Felix Unger


Promotion 1971, Ausbildung zum Herzchirurgen an der Universitätsklinik in Wien bis 1977, 1978 Universitätsdozent, 1974 Studienaufenthalte in Houston, in Cleveland, in Salt Lake City, wo er das Ellipsoidherz für den künstlichen Herzersatz erfunden hat, welches als erstes Kunstherz in Europa 1986 in Salzburg zur Anwendung kam. Von 1985 bis 2011 war er Vorstand der Universitätsklinik für Herzchirurgie Salzburg. 1990 gründete er mit Kardinal DDr. Franz König und Prof.Dr. Nikolaus Lobkowicz die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste in Salzburg und ist seither der Präsident.

Programmpunkt:
Auftaktforum

  Felix Unger



V


Burkhard van der Vorst


seit 2008 Geschäftsführer der Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft,
2004 - 2009 Servicebereichsleiter Finanzen & Controlling,
2004 - 2006 Servicebereichsleiter Gebäude und Liegenschaften, Versorgung (interimistisch),
2001 - 2004 TUI Deutschland GmbH, Hannover, Leiter Finanz- und Rechnungswesen,
1993 - 2000 TUI GROUP GmbH, Hannover, Leiter Finanzwesen.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Krankenhausunternehmen:
Modelle, Konzepte und Programme


Vortrag: Universitätsmedizin Salzburg 2016

  Burkhard van der Vorst



W


Mag.a Mick Weinberger, Bakk.kom.



Seit 2004 Leiterin Stabsstelle Unternehmenskommunikation und Marketing, Pressesprecherin, SALK-Salzburger Landeskliniken, Universitätsklinikum Salzburg; davor 5 Jahre PR-Senior Consultant in der PR-Agentur Pleon Publico Salzburg; 2010 u. 2006 PR-Landespreis Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Salzburg.

Moderation beim Programmpunkt:
Kommunikation auf allen Wegen:
Web-TV, Soziale Netzwerke und die schöne neue Internetwelt


Vortrag: Strukturen und Aufgabenfelder für zeitgemäße Unternehmenskommunikation und Marketing in Kliniken

  Mick Weinberger




Mag.a phil. Monika Wild, MAS, MSc, DGKP



Seit 1993 Leiterin der Gesundheits- und Sozialen Dienste beim Österreichischen Roten Kreuz. Lektorin an mehreren Fachhochschulen und Universitäten. Seit 2007 Stv. Obfrau der Österreichischen Gesellschaft für Care- und Case Management und seit 2011 Mitglied des Obersten Sanitätsrates.

Programmpunkt:
Alte und neue Akteure:
Kooperation in anderen Rollen


Vortrag: Wachstumsmarkt Langzeitpflege:
Neue Akteure, Neue Kooperationen

  Monika Wild



Z


Mag.a Dagmar Zeibig



Mag.a Dagmar Zeibig ist Bundesinnungsmeisterin der 12000 Fußpfleger, Kosmetiker, Masseure; Sachverständige; Leiterin der Massageausbildungen am WIFI Wien; Unternehmensberaterin mit Schwerpunkt ganzheitliche Gesundheitsberatungskonzepte; Gewerbliche Masseurin und Lehrberechtigte Freiberufliche Heilmasseurin; Business Feng Shui Beraterin und TCM Ernährungsberaterin.

Programmpunkt:
Alte und neue Akteure:
Kooperation in anderen Rollen


Vortrag: Fußpfleger, Kosmetiker, Gewerbliche Masseure und Heilmasseure: wichtige Kooperationspartner im Gesundheitsbereich

  Dagmar Zeibig




Mag. Georg Ziniel



Studium der Volkswirtschaft und Politikwissenschaften in Wien, postgraduate Studium in London (LSE/LSHTM), Tätigkeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich in der Arbeiterkammer, Land Salzburg, PRIKRAF und GÖG, Lehrauftrag an der Meduni-Wien. Verheiratet, eine Tochter und eine Enkeltochter.

Programmpunkt:
Die Zukunft der Rehabilitation:
Vom Mauerblümchen zum Wachstumsmarkt


Vortrag: Zielsteuerung oder Strukturplanung: ein Dilemma im öffentlichen Gesundheitswesen?

  Georg Ziniel