Gesundheitswirtschaft Referenten

11. ÖGW-Kongress



Startseite Aktuelles Grußwort Dr. Häupl

Programm Allgemeine Info Referenten Sponsoren/Partner Presse

Anmeldung Kontakt Newsletter Impressum

Rückblick / Archiv


1. ÖGW-Kongress 2009 2. ÖGW-Kongress 2010 3. ÖGW-Kongress 2011 4. ÖGW-Kongress 2012 5. ÖGW-Kongress 2013 6. ÖGW-Kongress 2014 7. ÖGW-Kongress 2015 8. ÖGW-Kongress 2016 9. ÖGW-Kongress 2017

lohmann.tv

Referenten



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


B


Mag. (FH) Florian Baumann



Leiter des Personalrecruiting am Universitätsklinikum Salzburg sowie an den Landeskliniken in Hallein, St. Veit und Tamsweg. Studium Betriebswirtschaft und Informationsmanagement.

Programmpunkt:
Ohne Menschen geht es nicht:
Personalakquisition modern


Vortrag: Der Einsatz von Google AdWords zur Gewinnung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

  Florian Baumann




Lukas Bender


ist Berater bei der Managementberatung zeb und im Bereich HealthCare verantwortlich für die Themenentwicklung Digitalisierung. Zuvor Studium der Humanmedizin an der TU München und Forschungsaufenthalt am James Black Centre, King’s College London.

Programmpunkt:
Digitalisierung ist Chefsache:
Strategie vor Technik


Vortrag: Der Weg zur Digitalstrategie - steinig, aber notwendig!

  Lukas Bender




Dr. Ernst Benischke, MBA



seit Oktober 2017 Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter des A.Ö. Krankenhauses des Deutschen Ordens in Friesach, Kärnten. Von 2013-2017 war er Ärztlicher Direktor einer Rehabilitationsklinik an der Ostsee im deutschen Schleswig-Holstein. Bevor er in den hohen Norden zog, konnte der FA für Physikalische Medizin und allgem. Rehabilitation, als Brigadearzt des Bundesheeres, sein Wissen in den Krisengebieten Syrien, Libanon und am Balkan einsetzen. Er graduierte 2011 zum Master in Public and Health Care Management an der Universität Klagenfurt.

Programmpunkt:
Angst bremst:
Perspektiven für die Akteure im Umbruch


Vortrag: Angst ICD F41.1 – Therapieempfehlung im Management

  Ernst Benischke




Dr. Alexander Biach



wurde am 25.08.1973 in Wien geboren. Er absolvierte ein Doktoratsstudium an der WU Wien, war von 2016-2017 stv. Obmann der WGKK, ist seit 2016 stellvertretender Direktor der WKO Wien und seit 2017 Verbandsvorsitzender im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

  Alexander Biach




Dir. Dr. Michael Binder


seit März 2017 Direktor für die Geschäftsbereiche Health Care Management, Clinical Research Center und Transformationsprogramm des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV). Davor war er im KAV Leiter des Health Care Managements. Nach seinem Studium der Medizin in Wien und der Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie an der Universitätshautklinik folgte ein zweijähriger Forschungsaufenthalt am MIT und der Harvard Universität in Bosten, MA. Bis 2012 war Dr. Binder Oberarzt für Dermatologie an der Universitätshautklinik der MedUni Wien, 2012 wurde er Abteilungsleiter des Zentrums für sexuelle Gesundheit der MA 15. Seine medizinische Ausbildung und seine Managementtätigkeiten an verschiedenen Stellen des Gesundheitswesens werden komplettiert durch seine internationalen Erfahrungen aus seiner Tätigkeit in den USA.

Programmpunkt:
Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb:
Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser

  Michael Binder




Dr. Arnulf Blattl, B.Sc.


ist promovierter Mediziner und absolvierte das Studium Biomedizinische Informatik an der TU Wien. Er baute in den letzten Jahren E-Health Infrastrukturen in Japan, USA und Europa auf und hat damit die Digitalisierung in der Medizin vorangetrieben.

Programmpunkt:
Gemeinsam geht es besser:
Innovative Kooperationen sichern Zukunft


Vortrag: Finally 21st century healthcare

  Arnulf Blattl




Dr. Heinz Brock, MBA, MPH, MAS



Absolvierte nach dem Medizinstudium in Innsbruck die Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin in Linz. Nach 20-jähriger klinischer Tätigkeit im AKH Linz übernahm er dort 2002 die Medizinische Direktion und von 2006 die Geschäftsführung. 2015 wurde Dr. Brock zum Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor des Kepler Universitätsklinikum bestellt.

Programmpunkt:
Mach Dir einen Plan:
An Qualität geht kein Weg vorbei


Vortrag: Managen oder Steuern - das ist die Frage!

  Heinz Brock



C


Dr. Karl Cernic



Kaufmännischer Direktor am Klinikum Klagenfurt a. W. und Lehrbeauftragter an der Alpen-Adria-Universität und FH Kärnten, sowie Buchautor/Herausgeber. Vormals Zentrumsmanager des Notfallmedizinischen Zentrums und verantwortlich im Projekt LKH Klagenfurt Neu für die Betriebsorganisation der ZNA, Tagesklinik und ICU/IMC.

Programmpunkt:
Gemeinsam für den Patienten:
Behandlung ist Kerngeschäft


Vortrag: Integrierte Behandlung in der Geriatrie – Der Kärntner Weg

  Karl Cernic



D


Dipl.-Kaufmann Horst Defren


Geschäftsführer der Kliniken Essen-Mitte GmbH seit 25 Jahren und des Evang. Krankenhauses Essen-Werden, Innovationen in Gynäkologie, Privatbetten, Onkologie und Naturheilkunde.

Moderation Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung

  Horst Defren




Dr. Axel Dittmar


seit 2008 Leiter der Unternehmenskommunikation des Klinikums Bielefeld. Davor war er Persönlicher Referent des Oberbürgermeisters von Bielefeld. Bis zum Jahr 2000 war er verantwortlich für das Standortmarketing sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg. Nach dem Studium von Geschichte und Germanistik an der Ruhr Universität Bochum arbeitete er bis 1996 im Marketing eines mittelständischen chemischen Unternehmenschemischen Unternehmens in Bochum.

Moderation beim Programmpunkt:
Pflege 4.0:
Mit Technik zu mehr Humanität?

  Axel Dittmar




Dr. Günter Dorfmeister, MBA


Diplomierter Gesundheits- & Krankenpfleger, Sonderausbildungen für Führungsaufgaben, Intensivpflege & Pflege bei Nierenersatztherapie; Pflegewissenschafter, Health Services Manager; Akademischer Krankenhausmanager; Allgemein beeideter & gerichtlich zertifizierter Sachverständiger; Organisationsberater & Trainer im Gesundheitswesen ON Certified Person; Direktor des Pflegedienstes Wilhelminenspital - Wiener Krankenanstaltenverbund

Programmpunkt:
Pflege 4.0:
Mit Technik zu mehr Humanität?

  Guenter Dorfmeister




Mag. Christopher Drexler



seit April 2017 Landesrat für Kultur, Gesundheit, Pflege und Personal in der Steiermark. Seit Juni 2006 Obmann des Steirischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes (ÖAAB), davor (2003 bis 2014) Klubobmann des Landtagsklubs der Steirischen Volkspartei. Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz, Abschluss Mag. iur.

Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung


  Christopher Drexler




Mona Dür, PhD, MSc



Professorin am Institut Therapiewissenschaften/Department of Health der IMC FH Krems. Ausbildung zur Ergotherapeutin an der Akademie für den ergotherapeutischen Dienst, Wien - 2006-2009 Master of Science of Occupational Therapy (European Master of Science of Occupational Therapy, Karolinska Institutet, University of Brighton, Hoogeschool van Amsterdam, CVU Syd Naestved) danach von 2010-2015 PhD-Programm: Mental Health and Behavioural Medicine, Medizinische Universität Wien. Weitere Fortbildungen: Fernseminar Handlungswissenschaften, Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden / Distance course occupational science, Stockholm, Sweden 2015 - 2016 Rash Courses Introducory and Intermdediate, University of Leeds. Zahlreiche Publikationen und Veröffentlichungen.

Programmpunkt:
Gemeinsam für den Patienten:
Behandlung ist Kerngeschäft


Vortrag: Masterstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften: Zur interdisziplinären Weiterentwicklung der klinischen Praxis gemeinsam mit und für unsere PatientInnen und deren Angehörige

  Mona Dür



E


Mag. Hubert Eisl, MBA



seit August 2016 Geschäftsführer des Göttlicher Heiland Krankenhauses in Wien. Von 2010-2016 war er als Geschäftsführer der ELGA GmbH für die Realisierung der elektronischen Gesundheitsakte verantwortlich. Von 2005-2010 gestaltete er als Bereichsleiter die IT Services der Sozialversicherung GmbH mit, davor arbeitete er 6 Jahre für die Unternehmensberatung Accenture.

Programmpunkt:
Angst bremst:
Perspektiven für die Akteure im Umbruch


Vortrag: Veränderung Leistungsspektrum bei starkem Kostendruck.
Wenn sich Goodies nicht mehr ausgehen ...

  Hubert Eisl



F


Sabine Fehringer, MBA



seit 2014 Geschäftsführerin der VHC Health Care Beratungs- und Betriebs GmbH in Wien, Konzeption und Projektbetreuung im Themenbereich Einsatz von Unterstützungskräften im stationären Versorgungsbereich von Krankenanstalten u.a. für die Sodexo Solutions Austria GmbH. Auditorin von Qualitätsmanagementsystemen. 1999- 2013 Abteilungsleitung und stellvertretende Kaufmännische Leitung in der Privatklinik Rudolfinerhaus, 1984 bis 1999 Wirtschaftsleitung in den Sonderkrankenanstalten der Pensionsversicherungsanstalt.

Programmpunkt:
Mach Dir einen Plan:
An Qualität geht kein Weg vorbei


Vortrag: Entlastung des Pflegedienstes durch Einsatz von Servicekräften im stationärem Versorgungsbereich von Krankenanstalten

  Sabine Fehringer




DIin Maria Fellner, MBA



seit 2013 federführend für das Business Development des Instituts DIGITAL der JOANNEUM RESEARCH verantwortlich. Seit 2011 koordiniert sie dort bereits die Aktivitäten im Anwendungsbereich Digital Health & AAL. Dazu zählen u.a. die Steirische AAL-Testregion RegionAAL (www.regionaal.at/) und das Produkt amicasa (www.amicasa.com/) zur spielerischen Aktivierung von Menschen mit Demenz.

Programmpunkt:
Pflege 4.0:
Mit Technik zu mehr Humanität?

  Maria Fellner copy Bernhard Bergmann




Dir. Dr. Gerald Fleisch, LL.M.



seit 2004 Geschäftsführer der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH mit 5 Landeskrankenhäusern und 4.000 Mitarbeitern; Jurist; Akademisch geprüfter Europarechtsexperte, LL.M. Europarecht, diplomierter Krankenhausbetriebswirt; akademisch geprüfter Krankenhausmanager (Wirtschaftsuniversität Wien).

Programmpunkt:
Ohne Menschen geht es nicht:
Personalakquisition modern


Vortrag: Personalakquisition im Bereich der Krankenhausmedizin

  Gerald Fleisch



G


SR Mag. Richard Gauss



seit 2010 bei der Stadt Wien als Bereichsleiter für Finanzmanagement der Geschäftsgruppe Gesundheit, Soziales und Generation und seit 2015 auch Abteilungsleiter der MA 24 – Gesundheits- und Sozialplanung, sowie Geschäftsführer des Wiener Gesundheitsfonds. Verantwortungsbereiche sind u.a. Budgeterstellung und -vollzug der Geschäftsgruppe, Reformvorschläge zur Finanzierung des Gesundheits- und Sozialwesens und Konzeptausarbeitung der Gesundheits- und Sozialplanung. Von 1987 bis 2010 in der Budgetsektion des Bundesministeriums für Finanzen tätig, ab 2003 als Leiter der Abteilung Budget - Arbeit, Soziales, Gesundheit und Pensionen.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

  Richard Gauss




Dr. Martin Gleitsmann


seit 1999 Leiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich; Mitglied im Verbandsvorstand des Hauptverbandes der österr. Sozialversicherungsträger und u.a. Initiator und GF der Plattform Gesundheitswirtschaft; 2001-2005 (Vize)Präsident im Hauptverband der österr. SV-Träger; 2009-2010 Obmann Obmann-Stv. der SVA.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb:
Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser

  Martin Gleitsmann




Dr. Peter Gocke


seit April 2017 als 1. Chief Digital Officer (CDO) im deutschen Gesundheitswesen Leiter der neu geschaffenen Stabsstelle Digitale Transformation der Charité. Der Mediziner arbeitete als Radiologe elf Jahre an der Uni-Klinik Essen. Er wechselte als CIO an die Uniklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) und erhielt für das UKE 2011 als erste Klinik Europas den HIMSS EMRAM Award der höchsten Stufe 7.

Programmpunkt:
Digitalisierung ist Chefsache:
Strategie vor Technik


Vortrag: Digitale Transformation im Gesundheitswesen - dornige Chancen

  Peter Gocke




Mag. Ludwig Gold



seit 2015 Geschäftsführer des Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach mit mehr als 1400 Mitarbeitern. Davor war er Geschäftsführer in mehreren Medizintechnikunternehmen sowie viele Jahre in Führungsfunktionen in Österreich und USA im Life Science Bereich. Er ist Vortragender an Fachhochschulen und Universitäten zum Thema Controlling und Strategisches Management.

Programmpunkt:
Ohne Menschen geht es nicht:
Personalakquisition modern


Vortrag: Personalakquisition außerhalb urbaner Räume

  Ludwig Gold




Univ.-Prof. Dr. (Trier) Andreas J. W. Goldschmidt


Sprecher Gesundheit & Soziales der FOM Hochschule für Oekonomie & Management Frankfurt/M.+Essen, Mitglied der Sozial-, Rechts- u. Wirtsch.wiss. der Europ. Akad. der Wiss. u. Künste, Aufsichtsrat in den Univ.kliniken des Saarlandes und im Klinikum Darmstadt, Ex-Vorstand eines MDAX-Unternehmens

Moderation beim Programmpunkt:
Papiertiger Reform:
Was hilft wirklich?

  Andreas J. W. Goldschmidt




Bradley Gould


seit 1. August 2009 Geschäftsführer der Prospitalia GmbH mit dem Schwerpunkt Betreuung von Klinikkunden. Herr Gould blickt auf eine über 30-jährige Führungstätigkeit in verschiedenen Unternehmen der Medizintechnik-Branche zurück. Stationen dieser Laufbahn waren unter anderem General Manager bei Pregis Hospital Supplies, Vorstandsvorsitzender von Pulsion Medical Systems AG, Managing Director von Smiths Medical Central Europe, Präsident und CEO von Medex Inc., USA, Präsident von Nypro Europe, Managing Director bei Philips Heartcare Telemedicine Services GmbH und Vorstandsvorsitzender der Avolon AG. Der Schwerpunkt seiner Erfahrung liegt im Bereich Vertrieb und Marketing mit Führungserfahrung sowohl in Europa als auch in den USA.

Programmpunkt:
Gemeinsam geht es besser:
Innovative Kooperationen sichern Zukunft


Vortrag: Kritische Erfolgsfaktoren für Kooperationsmodelle im Klinikeinkauf

  Bradley Gould



H


Mag. Reinhard Hagenhofer


ist Finanzvorstand der PremiQaMed Group, einem führenden Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und ist innerhalb der Unternehmensgruppe in mehreren Funktionen – u.a. als Mitglied des Vorstandes, als Geschäftsführer und als Aufsichtsratsmitglied – tätig. Des Weiteren ist er Aufsichtsratsvorsitzer der Einkaufs- und Wirtschaftsgenossenschaft für soziale Einrichtungen reg. Gen. mbH Haftung (P.E.G.), Wien und Aufsichtsratsmitglied der P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München.

Programmpunkt:
Gemeinsam geht es besser:
Innovative Kooperationen sichern Zukunft


Vortrag: Gemeinsam zum Erfolg: 1+1>2

  Reinhard Hagenhofer




Dr.in Susanne Herbek



seit 1.1.2017 Chefärztin des Fonds Soziales Wien und SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien. Als Geschäftsführerin der ELGA GmbH bis Ende 2016 verantwortlich für die Errichtung der elektronischen Gesundheitsakte ELGA, davor Direktorin der Teilunternehmung 1 des Wiener Krankenanstaltenverbundes.

Moderation beim Programmpunkt:
Angst bremst:
Perspektiven für die Akteure im Umbruch

  Susanne Herbek



I


Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Michael Illert



seit 2013 im Vorstand des Zentrums Wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Kiel verantwortlich für berufsbegleitende Studiengänge in der Medizin. Er war zuvor Berater im Strategieteam des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein und sieben Jahre Dekan der Medizinischen Fakultät in Kiel.

Programmpunkt:
Gemeinsam für den Patienten:
Behandlung ist Kerngeschäft


Vortrag: Sollen Kaufleute im Krankenhausmanagement Medizin können?

  Michael Illert



K


Mag. Dr. Bernhard Kadlec



Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums St. Pölten-Lilienfeld; zuvor Projektmanager und Organisationsentwickler; ehrenamtlicher Vorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe in Österreich; Vortragender an der Donauuniversität Krems und der IMC Fachhochschule; Studium der Betriebswirtschaft und Gesundheitswissenschaften.

Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen


Vortrag: Neun Thesen zur neuen Patientenkommunikation

  Bernhard Kadlec




Mag. (FH) Harald Keckeis, MPH, LL.M.


bis 2001 – Fahrdienstleisterausbildung bei den ÖBB, Fahrdienstleiter sowie diverse Aufgaben im Bereich Finanzen und Controlling in Wien und Bludenz; Seit 2001 im Gesundheitswesen tätig; 2001 – 2007 Assistent der Krankenhausleitung im LKH Feldkirch, Vorarlberg; Seit 2008 Leiter Finanzen, Controlling, Beteiligungen und IT in der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH.

Programmpunkt:
Digitalisierung ist Chefsache:
Strategie vor Technik


Vortrag: Digitalisierung im Gesundheitswesen –
ein Erfahrungsbericht aus Vorarlberg

  Harald Keckeis




Dozent (PD) Univ.Lektor Dr. Andreas Klein


ist Dozent (PD) und Univ.Lektor an der Universität Wien und Eigentümer von Ethik Consulting Klein GmbH. Er studierte, promovierte und habilitierte Evangelische Theologie an der Universität Wien. Seine inhaltlichen Schwerpunkte liegen im Gesundheitswesen, hier vor allem in der Ethik, neuen Technologien, Digitalisierung.

Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Andreas Klein




Paul Klitsch



studierte Anfang der 90er Jahre Werbe Design in San Francisco. Seit 2000 liegt sein beruflicher Focus auf digitaler Kommunikation. Mehrjährige Berufserfahrung als Kommunikations-Dienstleister für Agenturen im dot.com Dunstkreis und für ISPs. Seit 2017 im Kernteam bei vielgesundheit.at - zuständig für den Bereich Multi Channel Strategy.

Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen


Vortrag: Multi Channel Lösungen - so kommen Ihre Botschaften an!

  Ariane Peine




Robert Körbler



ist Vorsitzender der Geschäftsleitung der Philips Austria GmbH und Geschäftsführer von Philips Healthcare in Österreich, seit 25 Jahren in nationalen und internationalen, leitenden und Sales Funktionen im Gesundheitsbereich von Philips, davor Hewlett Packard tätig.

Programmpunkt:
Mach Dir einen Plan:
An Qualität geht kein Weg vorbei


Vortrag: Durch qualitative Planung Leben retten und trotzdem Kosten senken

  Robert Körbler




Regierungsrat Nikolaus Koller


Präsident der Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österreichs (BUKO); Board Member der Europäischen Vereinigung der Krankenhausdirektoren (EVKD); Council Member in der Internationalen Hospital Federation (IHF); Governor von Österreich für die European Hospital Healthcare Federation (HOPE)

Programmpunkt:
Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb:
Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser

  Nikolaus Koller



L


Mag. Karl Lehner


Studium der Betriebswirtschaftslehre; Diplomierter Krankenhausbetriebswirt und akademisch geprüfter Krankenhausmanager; Master of Business Administration. Seit 02/2008 Vorstand der OÖ Gesundheits- und Spitals AG für die Bereiche Finanzen und Personal

Programmpunkt:
Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb:
Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser

  Karl Lehner




DI (FH) Dr. med. Franz Leisch


seit Jänner 2018 Geschäftsführer der ELGA GmbH, die für die Implementierung der elektronischen Gesundheitsakte ELGA in Österreich verantwortlich ist. Davor IT-Manager bei der VAMED AG. Von 2009 bis 2013 im Ministerium für Gesundheit.

Moderation beim Programmpunkt:
Digitalisierung ist Chefsache:
Strategie vor Technik

  Franz Leisch




Prof. Heinz Lohmann



Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer, u.a. LOHMANN konzept GmbH, WISO HANSE management GmbH und Lohmann media.tv GmbH in Hamburg sowie agentur gesundheitswirtschaft GmbH in Wien; zuvor leitende Funktionen in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Sektor, davon über 30 Jahre in der Gesundheitswirtschaft; Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Autor zahlreicher Publikationen; Vorsitzender der Initiative Gesundheitswirtschaft e.V.; Förderer und Sammler experimenteller Gegenwartskunst.

Programmpunkt:
Kongresseröffnung

Moderation beim Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Heinz Lohmann




Michael van Loo


seit 2008 als Geschäftsbereichsleiter Personal im UKE Konzern für die Personalverwaltung und –politik der in den 20 Tochter- und Enkeltochtergesellschaften aktiven 12.000 Beschäftigten verantwortlich. Zudem ist er Geschäftsführer des Krankenhaus Arbeitgeberverbandes Hamburg e.V.

Programmpunkt:
Ohne Menschen geht es nicht:
Personalakquisition modern


Vortrag: Attraktiver Arbeitgeber Krankenhaus –
Wahre Schönheit kommt von innen

  Michael van Loo



M


Heiko Mania, M.Sc., MBA



Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der NursIT Institute GmbH in Berlin. Er ist ausgebildeter examinierter Krankenpfleger und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Krankenhaus, in der Pflege, dem Pflegemanagement und der Pflegeinformatik. Er absolvierte erfolgreich zwei Masterstudiengänge in den Bereichen der Health-IT und dem Health Information Management und wechselte danach in die Industrie. Vor seiner jetzigen Tätigkeit, war Mania bei der Sana-Medizintechnik (Stuttgart) und der Fa. Mednovo (Berlin) als Head of Business Development, Regulatory Affairs & QM tätig.

Programmpunkt:
Pflege 4.0:
Mit Technik zu mehr Humanität?

  Heiko Mania




Dipl.KH-Bw. Franz Mannsberger, MBA



Pflegedirektor am Landeskrankenhaus Universitätskliniken Innsbruck seit 2012, ab 2009 bereits als stellvertretender Pflegedirektor. Davor ab 1994 OP-Manager im Zentral-OP Chirurgie der Tiroler Landeskrankenanstalten GmbH (TILAK).

Programmpunkt:
Ohne Menschen geht es nicht:
Personalakquisition modern


Vortrag: Personalmarketingaktivitäten der tirol kliniken

  Franz Mannsberger




Mag.a Dr.in Bettina-Iris Maderner, BEd., MA.


Seit 2017 Institutsleitung für Pflege- und Hebammenwissenschaften an der IMC FH Krems. Davor Leitende Hebamme am Universitätsklinikum St. Pölten. Nach der Ausbildung zur Hebamme Praxis an diversen Kliniken. Berufsbegleitend Studium der Gesundheitswissenschaften und der Pflegewissenschaft. Parallel dazu Lehrtätigkeit an der FH Salzburg und an der IMC FH Krems. Breiter Erfahrungshintergrund im Gesundheitswesen durch Verbindung von Praxis, Forschung und Lehre.

Programmpunkt:
Papiertiger Reform:
Was hilft wirklich?


  Bettina-Iris Maderner




DDr. Wolfgang Markl, MSc


Geboren 1970 in Innsbruck, ist Kaufmännischer Direktor des Landeskrankenhauses Hall; Studien der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie Gesundheitswissenschaften; seit 1994 in der tirol kliniken GmbH in verschiedenen Funktionen tätig.

Programmpunkt:
Papiertiger Reform:
Was hilft wirklich?


  Wolfgang Markl




Mag. Peter McDonald



seit 2017 Vorstand bei Johnson & Johnson Österreich. Der Oberösterreicher mit irischen Wurzeln ist verheirateter Vater von 4 Kindern, studierte Wirtschaftswissenschaften in Linz und Wales und war als ÖVP Generalsekretär tätig. Davor durfte er als Chef der Österreichischen Sozialversicherungen das Gesundheitswesen entscheidend mitprägen.

Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung


  Peter McDonald




Andreas Moser



seit 2007 CEO der Kommunikationsagentur CAKE Health, mit Spezialisierung auf Kommunikationsstrategien für Marken im Gesundheitsbereich.

Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen


Vortrag: Die Gesundheitsmarke in der VUKA-Welt

  Andreas Moser




Dr. Wolfgang Mückstein, BAc



Arzt für Allgemeinmedizin, 2010 Mitbegründer der Gruppenpraxis MedizinMariahilf
Ab 04/2015 Partner im ersten Primärversorgungszentrum Österreichs,Referatsleiter für Primärversorgungseinheiten der Wiener Ärztekammer

Programmpunkt:
Gemeinsam für den Patienten:
Behandlung ist Kerngeschäft


Vortrag: Primärversorgung: Stärker im Team

  Wolfgang Mückstein



N


Michael Nebel


ist Health Sales Manager der Firma T-Systems Austria und seit mehr als 20 Jahren als IT Manager in Projekten im Bereich Krankenhaus, Regenerationszentren und Pflegeheimen tätig. Ein Highlight hierbei war das Projekt Interacct, bei dem gemeinsam mit der St. Anna Kinderkrebsforschung eine spezielle Form der Digitalisierung realisiert wurde. Zuletzt war Michael Nebel am Projekt Reha Informationssystem der Pensionsversicherungsanstalt beteiligt.

Programmpunkt:
Digitalisierung ist Chefsache:
Strategie vor Technik


Vortrag: Digitalisierung heißt Zukunft gestalten

  Michael Nebel



O


ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann



seit 1. August 2016 Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG). Zuvor leitete er die Abteilung für Gesundheitsökonomie an der GÖG / Geschäftsbereich ÖBIG. Er hält eine Teilzeitprofessur am Department für Public Health an der UMIT und fungiert als Experte in verschiedenen EU- und WHO-Gremien mit Fokus Gesundheits- und Strukturreform.

Programmpunkt:
Papiertiger Reform:
Was hilft wirklich?


  Herwig Ostermann



P


Dr. Axel Paeger


seit 2003 CEO und Vorsitzender des Vorstandes der AMEOS Gruppe, Zürich; er ist Gründer und Verwaltungsrat der AMEOS Gruppe. AMEOS zählt zu den bedeutenden Gesundheitsdienstleistern im deutschsprachigen Raum mit aktuell 77 Einrichtungen in den Bereichen Krankenhäuser, Pflege und Eingliederung.

Programmpunkt:
Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb:
Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser

  Axel Paeger




Mag. Jan Pazourek



war von 1988 bis 1996 wissenschaftlicher Projektkoordinator am Österreichischen Bundesinstitut für Gesundheitswesen (ÖBIG) und von 1997 bis 2000 im Ministerbüro des Gesundheitsministeriums u.a. für die Spitalsfinanzierung zuständig. Danach wechselte der ausgebildete Soziologe in die WGKK wo er ab 2009 die Funktion des stellvertretenden Generaldirektors innehatte. Seit 2011 ist er Generaldirektor der NÖGKK.

Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung

  Jan Pazourek




Dr.in Ariane Peine



Leiterin Marketing und Kommunikation der Bezirkskliniken Mittelfranken, einem Krankenhausverbund von sechs psychiatrischen und zwei somatischen Kliniken mit 3000 Mitarbeitern. Verantwortlich für Unternehmenskommunikation, Key Account Management und Social Sponsoring. Seit 2000 in verschiedenen Positionen in der Öffentlichkeitsarbeit für psychiatrische Krankenhäuser tätig. Klinik Award 2015 für Beste Online Präsenz. Klinik Award 2017 für Bestes Klinikmarketing und Beste Pressepräsenz sowie Silberner Sonderpreis der Jury für eine Anti-Stigma-Kampagne zum Thema psychische Erkrankungen. Vor 2000 tätig im Umweltbereich. Studium der Geoökologie in Bayreuth.

Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen


Vortrag: Schwierige Themen als Chance - Imagearbeit in der Psychiatrie

  Ariane Peine




Dr. Jens Peukert



seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Lohfert & Lohfert AG, Hamburg; zuvor Geschäftsführer und Bereichsleiter Consulting der TUMorrow GmbH München und am Klinikum Großhadern, München, tätig; Studium der Humanmedizin; Dipl.-Wirtschaftsingenieur.

Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Jens Peukert




Mag.a Theresa Philippi, LL.M, MAS



Die Juristin mit postgradualen Ausbildungen in Europarecht (College of Europe, Brügge) und Informationsrecht (Uni Wien) begann ihre Berufslaufbahn in der EU-Abteilung des Umweltministeriums. Am Beginn der Telekom-Liberalisierung wechselte sie in die Telekom Austria. Danach arbeitete sie als Referentin für Frauenpolitik im Kabinett der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen und anschließend 11 Jahre als Legal Counsel für ELGA. Seit Jänner 2018 ist sie Leiterin der Stabstelle "Compliance und Recht" an der Fachhochschule Technikum Wien.

Moderation beim Programmpunkt:
Gemeinsam für den Patienten:
Behandlung ist Kerngeschäft

  Theresa Philippi




Mag. David Pötz, MSc, LL.M.


Geschäftsführer des Orthopädischen Spitals Speising sowie des Herz-Jesu Krankenhauses; beides gemeinnützige Ordenskrankenhäuser der Vinzenz Gruppe in Wien. Davor Tätigkeit im Fachverband Gesundheitsbetriebe in der WKÖ, in einer Management-Holding privater gewinnorientierter Krankenanstalten, sowie in einer Privatklinik.

Moderation beim Programmpunkt:
Gemeinsam geht es besser:
Innovative Kooperationen sichern Zukunft

  David Pötz




MMag. Thomas Pollak



seit 2017 Verwaltungsdirektor des Bezirkskrankenhauses St. Johann in Tirol; zuvor ab 2002 Bereichsleiter im Krankenhausmanagement am A.ö. Landeskrankenhaus – Universitätskliniken Innsbruck (Tirol Kliniken GmbH). Studien der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie Gesundheitswissenschaften in Hall in Tirol.

Programmpunkt:
Mach Dir einen Plan:
An Qualität geht kein Weg vorbei


Vortrag: Qualität für den Patienten - Diskussion von Fallbeispielen

  Thomas Pollak



R


Dr. Henrik Räwer



seit 2012 Partner der renommierten Personalberatung Rochus Mummert. Der Arzt und langjährige Klinikmanager besetzt exponierte Positionen in der Gesundheitswirtschaft und vereint in seiner Person zugleich tiefe kaufmännische und medizinische Marktkenntnis. Personalfragestellungen um Veränderungsmanagement kennt er professionell und aus der Entscheiderperspektive bestens.

Programmpunkt:
Angst bremst:
Perspektiven für die Akteure im Umbruch


Vortrag: Nur wer sich ändert, wird bestehen. Chefarztwahl im Wandel

  Henrik Räwer




Stephan Richtzenhain


seit 1991 Geschäftsführerbder Simeonsbetriebe in Minden. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und schloss sein Studium im Jahr 1988 als Dipl.-Kfm. ab. Bevor Herr Richtzenhain zu den Simeonsbetrieben wechselte, war er von 1988 bis 1991 an der Universität der Bundeswehr, München, am Lehrstuhl für Logistik und Beschaffungswesen bei Prof. Dr. Claus Berg tätig. Im Jahr 2011 erhielt er den "Deutschen Bürgerpreis" in der Kategorie "Sozial engagierter Unternehmer"

Programmpunkt:
Gemeinsam geht es besser:
Innovative Kooperationen sichern Zukunft


Vortrag: Von der Wäscherei zum Textillogistiker oder vom Lieferanten zum Partner der Innovation

  Stephan Richtzenhain




Katharina Ries-Heidtke



seit 2005 freigestellte Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrates der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH, ein Gesundheitsunternehmen mit 12000 Beschäftigten in Hamburg und bundesweit 36000 Beschäftigten, hier stellvertretende KBR-Vorsitzende und Mitglied in beiden Aufsichtsräten. Diverse gewerkschaftliche Funktionen.

Programmpunkt:
Angst bremst:
Perspektiven für die Akteure im Umbruch


Vortrag: Angst bestärken oder überwinden?
Rolle der Interessenvertretung bei Veränderungsproze

  Katharina Ries-Heidtke




Dr. Konrad Rippmann



Geschäftsführer LOHMANN konzept. Mediziner und Organisationsentwickler, Facharzt für Chirurgie. Seit 10 Jahren in leitender Position von Beratungsunternehmen in der Gesundheitswirtschaft, zuvor im Management des LBK Hamburg tätig. Dozent für Krankenhausmanagement an der FH Hannover.

Moderation beim Programmpunkt:
Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb:
Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser

  Konrad Rippmann




Stephan Rotthaus



Geschäftsführender Gesellschafter von rotthaus.com und Experte für strategisches Klinikmarketing mit direkter Betreuung von über 150 Akut- und Rehakliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem Präsident des Internationalen Kongress Klinikmarketing und Initiator des KlinikAward.

Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen


Vortrag: Die sechs wichtigsten Trends im Klinikmarketing

  Stephan Rotthaus



S


Dr. Thomas Schael



seit Juni 2015 Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes. Gebürtiger Westfale und Experte für Entwicklung und Verwaltung von komplexen Organisationen mit einer langen Karriere im italienischen Gesundheitswesen, wo er sein Wissen als Ingenieur, Wirtschaftsinformatiker und Gesundheitsökonom effizient einsetzt.

Programmpunkt:
Papiertiger Reform:
Was hilft wirklich?


  Thomas Schael




Anton J. Schmidt


seit mehr als 40 Jahren in der deutschen Gesundheitswirtschaft, Vorstandsvorsitzender P.E.G. eG München seit 2008, Vorstand P.E.G. reg. Gen. Wien seit 2016, vorher Vorsitzender der Geschäftsführung Ethicon GmbH Norderstedt. Im Ehrenamt Vorstandsvorsitzender des BVBG e.V. Köln

Moderation beim Programmpunkt:
Mach Dir einen Plan:
An Qualität geht kein Weg vorbei

  Anton Schmidt




Alexander Schmidtke



seit 2009 Vorstandsvorsitzender Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg und Vorstand Finanzen und Strategie. Nach siebenjähriger Tätigkeit in der Krankenhausbetriebsführung im Bezirksklinikum Obermain war er fünf Jahre Vorstandsmitglied im Universitätsklinikum Erlangen-Nürnberg. Vor seinem Wechsel nach Augsburg war er Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführer der St. Vinzenz Krankenhaus gGmbH Fulda.

Programmpunkt:
Pflege 4.0:
Mit Technik zu mehr Humanität?

  Alexander Schmidtke




Mag.a Adelheid Schönthaler, BSc



Studiengangsleiterin Advanced Nursing Practice seit 2014, davor Professorin Department of Health Sciences an der IMC FH Krems. Von 1997 bis 2013 Lehrerin für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege an div. GuK-Schulen der Gemeinde Wien – Wiener Krankenanstaltenverbund. Fachliche Kompetenzen: Public Health, Gesundheits- und Sozialpädagogik, Fachdidaktik, Pflegeentwicklung und Patientenedukation, Pflegewissenschaften, Palliative Care, Gesundheitsförderung und Prävention, Geriatrische und gerontologische Pflege, Pflege von Kinder und Jugendlichen.

Programmpunkt:
Gemeinsam für den Patienten:
Behandlung ist Kerngeschäft


Vortrag: Masterstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften: Zur interdisziplinären Weiterentwicklung der klinischen Praxis gemeinsam mit und für unsere PatientInnen und deren Angehörige

  Adelheid Schönthaler




Dr. Erich Sieber


ist promovierter Jurist und seit über 40 Jahren im Gesundheitswesen tätig. Er gilt als erfahrener Branchenkenner. Seit über 25 Jahren als Vizepräsident, Präsident und nunmehr Präsident hc des Verbandes der Europäischen Privatkrankenanstalten.

Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung

  Erich Sieber




Dr. Michael Straub LL.M.


ist Rechtsanwalt bei der internationalen Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach. In seinem Spezialgebiet Gesundheitsrecht berät er Ärzte, Gesundheitseinrichtungen und Gesundheitsunternehmen jeder Größenordnung und Fachrichtung.

Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung

  Michael Straub




Mag.a Barbara Strunz



Kooperationen & Healthmarketing netdoktor.at GmbH sowie selbständige Moderatorin und Consultant für Betriebliches Gesundheitsmanagement, Personal- und Organisationsentwicklung. Lehrtätigkeit u.a. an der Universität Wien-Masterlehrgang Public Health und FH IMC Krems als Chairperson für Gesundheitsförderung und Prävention. Bis 2008 Bereichsleiterin für Gesundheitsförderung und Prävention im Fonds Soziales Wien, bis 2006 Leiterin des Instituts für Suchtprävention Wien (ISP Wien).

Moderation beim Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen

  Barbara Strunz




Priv. Doz. Dr. Paul Sungler



seit Jänner 2014 Geschäftsführer der Salzburger Landeskliniken. Davor war Dr. Sungler 2010 – 2013 Ärztlicher Direktor und Chirurg für den größten Gesundheits- und Krankenhausbetreiber in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Dubai tätig. 2008/9 war Dr. Sungler supplierender Leiter der Universitätsklinik für Chirurgie an den Salzburger Landeskliniken, davor seit 2002 als Stellvertreter des Vorstandes an der UK für Chirurgie tätig. Er ist seit 1991 Facharzt für Chirurgie, seit 1994 Facharzt für Intensivmedizin und seit 2005 auch Facharzt für Viszeralchirurgie. Die Habilitation erfolgte 2006. Er leitete über viele Jahre die endokrinchirurgische Ambulanz und spezialisierte sich zuletzt im Bereich der Schild – und Nebenschilddrüsenchirurgie. Seine Ausbildung absolvierte Dr. Sungler an der I. Chirurgie in Salzburg sowie an der SUNY in Brooklyn N.Y, Erlangen und Nürnberg. Er leitete bereits früh das Kompetenzzentrum für chirurgischen Ultraschall (DEGUM und ÖGUM-zertifiziert), ist immer noch Vorstandsmitglied der ACO-ASSO (Austrian Society of Surgical Oncology).

Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Paul Sungler




Ao. Univ. Prof. Dr. med. Thomas Szekeres



Facharzt für Medizinische und Chemische Labordiagnostik an der Medizinischen Universität Wien, wo er 1994 zum Universitätsdozenten für Medizinische und Chemische Laboratoriumsdiagnostik habilitierte und sich wissenschaftlich mit der Entwicklung von neuen Antitumorsubstanzen beschäftigt. Seit 1997 ist Szekeres Oberarzt am Klinischen Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik der Medizinischen Universität Wien. 2005 schloss er seine Ausbildung zum Facharzt in Humangenetik ab. Seit 2001 ist Szekeres Vorstandsmitglied der Ärztekammer für Wien und seit 2017 deren Präsident.

Programmpunkt:
Papiertiger Reform:
Was hilft wirklich?


  Thomas Szekeres



T


DGKP Christa Tax, MSc



seit August 2007 Pflegedirektorin des LKH-Univ. Klinikum Graz, Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin (Kinder- und Jugendlichenpflege), Vorstandsmitglied Österreichischer Berufsverband Kinderkrankenpflege Österreich, Mitglied in der Austrian Nurse Directors Association (ANDA).

Programmpunkt:
Pflege 4.0:
Mit Technik zu mehr Humanität?

  Christa Tax - copyright: Marija Kanizaj




DI Jürgen Tiefenbacher


NÖ Landeskliniken-Holding; seit 2006 als Regionalmanager Weinviertel verantwortlich für 4 Landeskliniken mit 6 Standorten, rd. 1.200 Betten und 3.000 Beschäftigten; davor knapp 10 Jahre Berater in internationalen Unternehmensberatungen (Capgemini, Ernst & Young) mit Schwerpunkt Gesundheitswesen und Public Management.

Programmpunkt:
Gemeinsam geht es besser:
Innovative Kooperationen sichern Zukunft


Vortrag: Beschaffung und Einführung einer einheitlichen Dienstbekleidung für alle 27 Klinik-Standorte der NÖ Landeskliniken-Holding

  Jürgen Tiefenbacher



V


Marco van der Meer



seit 2004 geschäftsführender Gesellschafter der van der Meer Gruppe GmbH (VDMG), Oberhausen. Zuvor seit 1999 unterschiedliche Führungspositionen innerhalb der Ahr Unternehmensgruppe, zuletzt als Geschäftsführer. Bis 1998 diverse Führungspositionen bei LSG Sky Food GmbH (Lufthansa-Gruppe), zuletzt als stellv. Geschäftsführer.

Programmpunkt:
Mach Dir einen Plan:
An Qualität geht kein Weg vorbei


Vortrag: Versorgung. Digitalisiert. Beschaffung neu gedacht.

  Marco van der Meer




Mag. Andreas Vretscha



ist CEO der Mediaagentur MediaCom. Absolvent der Studienrichtungen Politik- und Kommunikationswissenschaften / Publizistik und des Hochschullehrgangs für Markt- und Meinungsforschung an der Universität Wien. Nach acht Jahren im ORF wechselte Andreas Vretscha im Jahr 2001 zur MediaCom. In der größten Mediaagentur Österreichs lernte er alle Facetten der Kommunikationsplanung kennen, bis er zu Beginn des letzten Jahres die Geschäftsführung der Agentur übernahm.

Programmpunkt:
Guter Rat ist gefragt:
Marketing auf neuen Wegen


Vortrag: ’Gesunde’ Kommunikation

  Andreas Vretscha



W


PD Dr. Jürgen Wallner, MBA



Leiter des Ethikprogramms der Barmherzigen Brüder Österreich, Dozent an den Rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Universität Wien und Johannes-Kepler-Universität Linz, Mitglied der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt.
www.bbethik.at.

Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Jürgen Wallner




Mag.a Mick Weinberger


Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing, Pressesprecherin der Gemeinnützigen Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H. und Universitätsklinikum Salzburg sowie den Landeskliniken; davor bei PR-Agenturen und Werbeagenturen in Salzburg tätig. Auszeichnungen: div. PR-Preise u.a. Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Salzburg und Österreichischer Vorsorgepreis.

Moderation beim Programmpunkt:
Ohne Menschen geht es nicht:
Personalakquisition modern

  Mick Weinberger




Prof. Dr. Kai Wehkamp, MPH



ist Geschäftsführender Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel sowie Professor für Public Health im Department Medizinmanagement der Medical School Hamburg. Er begeistert sich für die Organisation Krankenhaus und ist langjährig an den Schnittstellen von Krankenhausmanagement, DRGs, Controlling, Ethik und klinisch-digitaler Prozessunterstützung tätig.

Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Kai Wehkamp




Dipl.-Ing. Herwig Wetzlinger



seit November 2017 Direktor der Unternehmung Wr. Krankenanstaltenverbund für die Geschäftsbereiche Finanz, Recht, SSC Einkauf, Nichtklinischer Betrieb und Programm Neubau des Krankenhauses Nord. Zusätzlich nimmt er seit Dezember 2014 die Funktion des Direktors der Teilunternehmung des AKH Wien - Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien - Medizinischer Universitätscampus (gesamtverantwortlich für Medizin, Pflege, Verwaltung und Technik) wahr.
Im September 2011 begann er als stellvertretender Direktor im AKH Wien, verantwortlich für die Bereiche Wirtschaft, Finanzen und Technik.

Programmpunkt:
Leistung muss sich lohnen:
Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung


  Herwig Wetzlinger




Prof. Dr. Christian Wiedermann



ist derzeit Medizinischer Geschäftsführer der Tirol Kliniken. 2004 - 2017 Direktor der Abteilung für Innere Medizin am Zentralkrankenhaus Bozen. Dort war er auch Wissenschaftlicher Leiter der Südtiroler FH für Gesundheitsberufe und Präsident der Landesstiftung für Gesundheitsförderung. Nach seiner Ausbildung in den Sonderfächern Innere Medizin und Intensivmedizin war er Assistenzprofessor an der Med.-Uni Innsbruck und stellv. Direktor der Abteilung für Innere Medizin. Er absolvierte Forschungsstipendien in Deutschland, Italien und den USA. Seine wissenschaftlichen Interessen umfassten Neuroimmunoendokrinologie, Entzündungs-, Koagulations- und Gefäßbiologie sowie Arzneimittelsicherheit und Bioethik. Er hat über 300 Peer-Review-Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht.

Programmpunkt:
Angst bremst:
Perspektiven für die Akteure im Umbruch


Vortrag: Angst im Changemanagement

  Christian Wiedermann




Sabine Wolf, MBA



Direktorin des Pflegedienstes am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien – Medizinischer Universitätscampus.
Verantwortlich für die Sicherstellung der Leistungsangepassten Personaleinsatzplanung immer mit dem Focus auf die Kernkompetenz der Pflege, sodass durch den fachlichen Beitrag der Pflege das Behandlungs- und Betreuungsziel erreicht wird. Als Mitglied des Leitungsgremiums mitverantwortlich für die abgestimmte ökonomische Ziel-und Leistungsplanung. Sowie Mitglied der ANDA – Austrian Nurse Directors Association.

Programmpunkt:
Auftaktforum
Ethik ist kein Luxus: Gemeinsam für Patienten

  Sabine Wolf